Mailinglist Archive: opensuse-de (4826 mails)

< Previous Next >
Re: Eine Lössung für alle del anstatt von rm Re: HILFE:undo rm -r /etc aus versehen gelöscht auf Reiserfs !!!!
  • From: Andreas Scherer <andreas.scherer@xxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 14 Apr 2003 22:11:25 +0000 (UTC)
  • Message-id: <200304142211.31657.andreas.scherer@xxxxxxxxx>
Am Sonntag, 13. April 2003 18:49 schrieb Jan Trippler:
On Son, 13 Apr 2003 at 15:25 (+0200), Bernd Brodesser wrote:
* Patrice Staudt schrieb am 13.Apr.2003:
Ich habe mir eine Lössung gebaubt für die Zukunft.
del als ersatzt für rm -r
Ich werfe alles in ein Papeirkorb des users auch für root
und ein Putzfrau macht den Papierkorb einmal im Monat lehr
wenn das zeugt seit Einem Monat drin ist. Ich nutzte
einfach eine Möglichkeit die ich mir unter Samba geschafen
habt um geloschte Server Platten das gelöchte auf
zufangen. Ich muß mir nur angewohne del anstatt von rm zu
nutzen.

#!/bin/bash
# Shell del
echo "Loeschen in Papierkorb $1 wird in ~/Papierkorb/$1
Verschoben" mv $1 ~/Papierkorb/$1
# ende

[...]

Zum Script: Patrice, hast Du das schon mal für Dateien mit
Leerzeichen oder anderen Sonderzeichen im Namen versucht?

jan@k500:~/tmp/del> ll
insgesamt 4
-rw-r--r-- 1 jan users 0 Apr 13 18:46 *
-rw-r--r-- 1 jan users 0 Apr 13 18:46 Datei
mit Leerzeichen
-rwxr-xr-x 1 jan users 115 Apr 13 18:48 del

Na ja, solche Dateien sollte es auf einem *nix-Systen doch
eigentlich nicht geben? Oder?

jan@k500:~/tmp/del> ./del *
Loeschen in Papierkorb * wird in ~/Papierkorb/* Verschoben
mv: Beim Verschieben mehrerer Dateien muß das letzte Argument
ein Verzeichnis sein
Versuchen Sie »mv --help« für weitere Informationen.
jan@k500:~/tmp/del> ./del \*
Loeschen in Papierkorb * wird in ~/Papierkorb/* Verschoben
mv: Beim Verschieben mehrerer Dateien muß das letzte Argument
ein Verzeichnis sein
Versuchen Sie »mv --help« für weitere Informationen.
jan@k500:~/tmp/del> ./del Datei\ mit\ Leerzeichen
Loeschen in Papierkorb Datei mit Leerzeichen wird in
~/Papierkorb/Datei mit Leerzeichen Verschoben
mv: Beim Verschieben mehrerer Dateien muß das letzte Argument
ein Verzeichnis sein
Versuchen Sie »mv --help« für weitere Informationen.

_Dieses_ Script würde ich nicht auf die Menschheit loslassen.

Das Problem mit den mehrfachen Dateien kann doch gelöst werden:

#!/bin/bash
# srm (secure remove)
for i in $*
do
echo "./$i wird nach $HOME/Papierkorb/ verschoben"
mv ./$i $HOME/Papierkorb/
done

#!/bin/bash
# urm (un-remove)
A=$HOME/Papierkorb/$1
for i in $A
do
echo "$i wird nach ./ verschoben"
mv $i ./
done

Ist zwar nicht perfekt - aber für normale Dateien reicht es.

lg, Andreas



< Previous Next >