Mailinglist Archive: opensuse-de (4826 mails)

< Previous Next >
Re: Eine Lössung für a lle del anstatt von rm Re: HILFE:undo rm -r /etc a us versehen gelöscht auf Reiserfs !!!!
  • From: David Haller <david@xxxxxxxxxx>
  • Date: Tue, 15 Apr 2003 04:08:39 +0000 (UTC)
  • Message-id: <20030415005607.GA23274@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo,

On Mon, 14 Apr 2003, Andreas Scherer wrote:
[..]
#!/bin/bash
# srm (secure remove)
for i in $*
^^ *patsch*

Mach das mal, wenn Leerzeichen vorkommen -- und das ist nicht grad
selten.

for f in "$@"

do
echo "./$i wird nach $HOME/Papierkorb/ verschoben"
mv ./$i $HOME/Papierkorb/
^^^^ *patsch*2

Auch hier quotest du nicht. Und wer sagt, dass nur Dateien im lokalen
Verzeichnis geloescht werden sollen?

mv -i "$f" "${HOME}/Papierkorb"

Weitere Kritik erspare ich mir...

Ist zwar nicht perfekt - aber für normale Dateien reicht es.

Dann definierst du "normale" Dateinamen aber sehr eng.

-dnh

PS: Ich glaub fast, "wir" muessen mal ein tar.gz mit Test-Dateien
online stellen...

--
I'd play with your mind, but I prefer bigger toys.
-- Tyger

< Previous Next >
Follow Ups