Mailinglist Archive: opensuse-de (4826 mails)

< Previous Next >
AW: Defektes Dateisystem
  • From: "Volker Lieder" <v.lieder@xxxxxx>
  • Date: Fri, 18 Apr 2003 16:29:10 +0000 (UTC)
  • Message-id: <FFEBKJLAFBBAFHBDKBPAKEBACMAA.v.lieder@xxxxxx>
Gibt es irgendwo eine Anleitung zu diesem VI ? Ich hab nicht den
blastesten
Schimmer
wie das Programm funktioniert.

mfG.
Stephan Papst

kA! Das Standard Dateisystem das installiert wird ich denke es
ist FAT32 (Windows ist nämlich auch noch drauf)

Linux wird nicht auf einem windowsoiden Dateisystem installiert,
sondern bringt seine Dateisysteme mit. Entweder ext2, ext3 oder
ReiserFS wirst du haben. Schau doch mal bitte beim Booten, was es
ist.

Ich komme bis zu dem Punkt wo er hda checkt (das ist die Haupthd)

Dann prüft er hda7 da er sagt das das File System Error
beinhaltet.

Da ich mit deinen Angaben recht wenig anfangen kann, dazu sind sie
zu spärlich, einen schnellen Workaround:

Logge dich als root auf der erscheinenden Konsole am Prompt ein,
starte dann vi und lösche aus der /etc/fstab den Eintrag für
/dev//hda7 (vorher notieren!). Dann solltest du wieder Booten
können. Daten gehen keine verloren, wenn du nichts mit rm oder so
löscht. Wenn du wieder im System bist, versuche /dev/hda7 als root
manuell zu mounten und kopiere dir die Daten auf eine andere
Partition. Danach löscht du mit Yast oder händisch hda7, legst es
neu an auf dem jetzt freien Platz und erstellst darauf ein neues
Dateisystem. Dann kannst du die Daten wieder an den Ursprungsort
rückkopieren.

Soweit klar?

Gruß,

Thorsten

Hi,
normalerweise sollte da ein Punkt kommen, an dem du dann das Root-Kennwort
eingeben musst.
Im anschluss daran den Befehl
mount -n -o remount,rw /
und dann mit
fsck.ext2 /dev/hda7
versuchen die Platte manuell zu reparieren.
Eventuelle Fragen zur Reparatur von Dateifragmenten etc mit y beantworten.
Nachdem der Durchlauf vorbei ist,
mit Strg+d den Rechner neu starten.
Wenns denn das ist was du brauchst.
V.Lieder


< Previous Next >
References