Mailinglist Archive: opensuse-de (5165 mails)

< Previous Next >
Re: KDE 3.0 oder Gnome2?
  • From: Martin Kropfinger <martin.kropfinger@xxxxxxxx>
  • Date: Sun, 2 Feb 2003 11:59:41 +0100
  • Message-id: <200302021159.41854.martin.kropfinger@xxxxxxxx>
Hi Jürgen,
On Sunday 02 February 2003 11:33, Jürgen Fahnenschreiber wrote:
Was ist besser, KDE3 oder Gnome2? Wo liegen die Unterschiede
zwischen beiden Systemen?

Das ist schwierig zu sagen. Du solltest das wohl am besten ausprobieren uns
sehen was dir persönlich besser liegt. Mir gefällt Gnome ziemlich gut, aber
ich arbeite trotzdem lieber mit KDE. KDE erscheint mir schneller zu sein.
Aber das solltest du wirklich selber testen. Auf der aktuellen Knoppix sind
glaub ich beide drauf. Richtig?
Du solltest halt einfach schauen welche Programme du am häufigsten benutzt.
Wenn du kerne KMail und Konqi benutzt wäre es wohl eher unsinnig Gnome zu
nehmen. Sagt dir jedoch der Nautilus unheimlich zu etc. warum dann ein KDE im
Hintergrund laufen lasse? ;-)


OK. Gnome kann auch KDE -Programme starten. Das kann KDE nicht. Aber
ist das der einzige Vorteil von Gnome?

Meines wissens nach kannst du auf beiden auch Programme des anderen starten.
Du musst eben nur die benötigten Bibliotheken haben. Gnome braucht eben die
qt um KDE-Progs zu starten und KDE braucht GTK um mit Gnome-Progs was
anfangen zu können.
Das is eigentlich der einzige Zauber (ich kann auch mit dem WindowMaker
KDE-Programme starten). Was noch an anderen Anwendungen und Bildern da
rumsteht interessiert die Anwendung eigentlich reichlich wenig.
Das ganze wird natürlich langsamer wenn dein Rechner 2 Widgetsets laden muss.
Sehe ich das richtig?

Viel Spass beim testen...

CU
Matrin

< Previous Next >