Mailinglist Archive: opensuse-de (6807 mails)

< Previous Next >
Re: NIS und YP UADD:(Client-Server-Synchronisation)
Hallo Thorsten,

On Thursday 30 January 2003 13:20, Thorsten Kukuk wrote:
On Thu, Jan 30, Robert Schott wrote:
vermutlich habe ich mit NIS ein Verständnisproblem. Ich habe einen
NIS-Server und einen NIS-Client.

Auf beiden legte ich auf uid 500 "roberts" an. Dann erscheint auf dem
Server im X-Logon Dialog 1 x roberts (wie sich's gehört) aber auf dem
Client 2 x im X-Logon. Jetzt dachte ich mir - schön lösche ich eben den
roberts auf dem Server. Wird ja wohl von dem client nochmal repliziert.
Leider war das wohl ein USIDO. Der User fehlt nun auf dem Server mit der
Konsequenz dass ich auch per SMB nicht mehr von den anderen Win-Clients
mehr darauf zugreifen kann.

Warum loescht Du den User auf dem Server? Der richtige Weg waere
wohl gewesen, den lokalen User auf dem Client loeschen, schliesslich
bekommt er doch seine Daten vom Server. Und wie soll ein Client
seine Daten auf dem Server replizieren? Das geht doch genau
umgekehrt?

Aha! Also handelt es sich um KEINEN bidirektionalen Vorgang? Der Punkt ist
der, dass ERST der Client da war aber damals aber noch kein NIS-Server
vorhanden war. Jetzt hatte ich mich dann in NIS und YP eingelesen und den
NIS-Server auf dem Server aufgesetzt. Auf dem Client arbeite ich schon
'etwas' länger (ist mein Produktivsystem mit dem ich tägliche werke). In der
Umgebung hat sich also einiges geändert. Daher wollte ich ehrlichgesagt keine
Experimente wagen und von Client-seite her löschen. Alles klar?

Stefan:
Ich bin auf dem Client gerade wieder mal am werkeln - einige Sites offen, Apps
auch usw. Die Änderung cd /var/yp; make habe ich auf dem Server durchgeführt.
Ich bin aber nun doch etwas neugierig: Was bewirkt das denn überhaupt?

Wie bekomme ich generell auf Clients hinzugefügte Benutzer automatisch auf dem
Server hinzugefügt oder geht das schlichtweg nicht. Wenn das so ist, gibt es
da möglicherweise einen anderen Ansatz der sowas regelt?

Vielleicht ist ja diese Frage nun etwas klarer gestellt...

Robert

< Previous Next >
Follow Ups