Mailinglist Archive: opensuse-de (6807 mails)

< Previous Next >
Re: SuSE 8.1?
  • From: Torsten Hallmann <torsten@xxxxxxxxxxxxx>
  • Date: 29 Jan 2003 18:01:36 +0100
  • Message-id: <1043859700.2353.13.camel@saurus>
Am Son, 2003-01-19 um 21.45 schrieb Jan Trippler:

Aha - und solange die Ursache nicht bekannt ist, lassen wir einfach
mal die Kundenrechner abschmieren, die Kunden nach dem Fehler
forschen, tagelang neuinstallieren, Datenverluste und Ausfallzeiten
riskieren ...

Ich würde sagen das ist hier eine 50 zu 50 Verteilung. Wer hat dich
daran gehindert die SuSE zu fragen oder dich an den Installationssupport
zu wenden?

Auch wenn ich nicht für PR zuständig bin, so klingt ein "Das geht nicht,
wir wissen aber nicht warum" auch nicht gerade berauschend.

Tolle Einstellung! Eine Mail per suse-announce mit einer Warnung vor
diesem Fehler ist also zuviel verlangt, ja? Sorry, aber wenn es bei
SuSE _so_ läuft, dann ist bei mir hier und jetzt Schluss mit dem
Kauf von SuSE-Produkten.

Richte dein Feedback an die geeignete Stelle. Ich werde mich hier auf
dieser Liste nicht als Schnittstelle hinstellen. Ich schreibe hier als
reine Privatperson.

Siehe oben. Es interessiert mich erstmal einen Sch<zensiert>dreck,
wer Schuld ist. Ich möchte nur gewarnt werden, wenn es möglich ist.
Der Fehler ist offenbar seit etlichen Tagen bekannt (wenn man sich
mal das Archiv hier anschaut), da ist es IMHO nicht zuviel verlangt,
wenn SuSE sich mal im Interesse ihrer Kunden dazu äußert. Wenn das
nämlich nicht geschieht, gehe ich im Normalfall von _einzelnen_
_exotischen_ Konfigurationen aus. Hätte SuSE mal Laut gegeben, hätte
ich mir den Update zweimal überlegt (und hätte jetzt wahrscheinlich
noch einen SuSE-Fileserver - wenn auch mit einer älteren Version).

Ich kenne die Vorgeschichte nicht, aber nach dieser Beschreibung hört es
sich so an, als ob Du ein Produktivsystem ohne Testlauf einfach mal
einem Update unterziehst. Und das mit einer Privatkunden Box - Ja was
willst Du eigentlich?

Aber so ist es auch gut: Meine Linux-Updatepolitik (privat + Firma)
ist jetzt klar.

Ich bin jetzt mal sehr bissig: Ein Admin, mit einer solchen naiven
Vorgehensweise (o.g. Annahme einmal als gesichert vorausgesetzt) würde
bei mir ziemlich schnell eine Unterredung zu dieser Sache erhalten.

Ciao, Torsten
--
http://www.hall-music.de/
letzte Änderung 19.01.2003


< Previous Next >
This Thread