Mailinglist Archive: opensuse-de (6807 mails)

< Previous Next >
Re: SuSE 2.4.20 Kernel ?
Hallo,


On Saturday 25 January 2003 16:55, Thomas Hertweck wrote:
Manfred Schneider wrote:
Meine Hardware ist "relativ neu", sprich
ASUS A7V8X mit
South Bridge VIA VT8235
North Bridge VIA KT 400
integrierter BroadCom BCM4401 Fast Ethernet Adapter.
sowie eine Western Digital WD1200JB-IDE-Platte am ASUS-Board.

Der KT400 Chipsatz wird wohl komplett erst ab 2.4.21-pre1
unterstuetzt, zumindest laesst das Changelog so etwas ver-
muten. Die reine Southbridge muesste schon frueher, naem-
lich im SuSE-2.4.19 und im Vanilla-2.4.20 sowie in den AC
Patches von 2.4.20 unterstuetzt sein. Im Zeifelsfalle
musst Du selbst mal einen Blick in die Kernelquellen wer-
fen. Am Anfang von via82cxxx.c sollte dazu etwas zu finden
sein.

(2) Die Maus "friert" immer wieder für 1-2 Sekungen ein: obwohl
ich die Maus bewege, bewegt sich der Mauszeiger nicht. Das habe
ich auf allen früheren PC/OS-Kombinationen bisher nicht gesehen.

Hmm, wie ist die Maus denn angeschlossen? Da kann ich jetzt
schwer was dazu sagen.

Maus = Microsoft Wheel Mouse Optical, am PS2-Port (aux-port)

(3) Ebenso friert meine Tastatur manchmal kurzfristig ein. In der
Konsole kann ich z.B. machmal 5-7 Zeichen innerhalb 1-2 Sekunden
tippen, ohne dass ich sie sehe. Danach werden alle 5-7 Zeichen
"schlagartig" angezeigt.

Hmm, evtl. aehnliches Problem wie bei der Maus. Wie ist die
Tastatur denn angeschlossen?

Tastatur = Microsoft Natural Keyboard, am PS2-Port

Das riecht schwer danach, dass DMA fuer die Festplatten nicht
genutzt wird. Schau Dir mal das Tool "hdparm" an und ueber-
pruefe die Ausgabe von "hdparm /dev/hda" sowie die kleine Per-
formanceanalyse "hdparm -tT /dev/hda" (wenn hda Deine Fest-
platte ist, versteht sich).hdparm /dev/hda

"hdparm /dev/hda" sagt:
multcount = 16 (on)
IO_support = 1 (32-bit)
unmaskirq = 1 (on)
using_dma = 0 (off)
keepsettings = 0 (off)
readonly = 0 (off)
readahead = 8 (on)
geometry = 14593/255/63, sectors = 234441648, start = 0

"hdparm -tT /dev/hda" sagt:
Timing buffer-cache reads: 128 MB in 0.50 seconds =256.00 MB/sec
Timing buffered disk reads: 64 MB in 12.76 seconds = 5.02 MB/sec

Ich weiss nicht, was hdparm da misst, aber 5 MB/sec scheint mir sehr
wenig zu sein. Die WD1200JB-IDE-Platte ist sehr schnell, lt.
Hersteller hat sie eine Transferrate von bald 50 MB/sec.

Laut Control Center is IDE DMA Mode = Off; setzen auf ON geht nicht.
YAST2 beschwert sich mit "Device /dev/hda: cannot set DMA to value
1".

Danke und Gruss, Manfred

---------------------------------------------
Homepage http://www.manfred-schneider.de
Email mailto:manfred@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


< Previous Next >