Mailinglist Archive: opensuse-de (6807 mails)

< Previous Next >
RE: SuSE Enterprise Server
Hi!

From: Adalbert Michelic [mailto:adalbert+list@xxxxxxxx]
* On Tue, 07 Jan 2003 at 13:11 +0100, Antwerpen, Oliver wrote:
From: Christian [mailto:christian@xxxxxxxxxxxxx]
Am Dienstag, 7. Januar 2003 10:27 schrieb Antwerpen, Oliver:
<snip>
Der Unterschied liegt zB darin, dass der SLES für zB Oracle
zertifiziert
ist. Außerdem ist er auf zB diversen Compaq-Servern
zertifiziert und es
gibt verschiedene Support-Level seitens SuSE.
Für den 'normalsterblichen' User ist das wohl egal, für den
Business-Einsatz aber extrem wichtig...
Extrem wichtig? Soso.
Wen interessiert denn eine Zertifizierung?

Hmm, im Business-Bereich ist das schon wichtig. Was tust
Du, wenn Deine DB
nicht läuft, und der DB-Hersteller das NOS verantwortlich
macht, der auf die
Hardware tippt, und der Hersteller der Hardware die
Software für fehlerhaft
hält?

Sagst Du den jeweiligen Herstellern dann, daß es doch funktionieren
muß, weil ja auf dem Papier steht, daß es funktioniert? Und dann
siehst Du ihnen zu, wie sich sich trotzdem gegenseitig die Schuld in
die Schuhe schieben?

Ja, und zur Not schalte ich einen Anwalt ein, der mir diese zugesicherte
Eigenschaft einklagt. Oder eben einen Betrag X, der dadurch als Schaden
entstanden ist.

Da ist es dann schon wichtig auf dem Papier stehen zu
haben, dass alles
zusammen funktioniert.

Papier ist leider sehr geduldig, schade ums Geld.

Ich glaube wir reden hier von ganz unterschiedlichen Standpunkten.
Wenn ich meinem Kunden etwas anbiete, dann möchte ich sicher sein, dass es
funktioniert. Mein Kunde läßt sich das ja auch von mir bestätigen und ich
wiederum lasse es mir von Compaq/SuSE/Oracle bestätigen. So bin ich auf
einer sehr viel sichereren Seite als ohne Zertifikat auf zB Debian. Für
alles andere setze ich Debian ein, aber im kritischen Business-Bereich? Da
geht leider nur sehr, sehr wenig ohne Papier.

So lange alles geht ist das eh egal, aber im Fehlerfall
fangen die Probleme
an.

Ja. Wenn nicht schon früher.

Probleme gibt's immer. Sonst wär's ja langweilig.

Olli
< Previous Next >
Follow Ups