Mailinglist Archive: opensuse-de (5835 mails)

< Previous Next >
Re: "DAU"-gerechte SuSE?
  • From: Thomas Hertweck <Thomas.Hertweck@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 14 Nov 2002 22:01:45 +0100
  • Message-id: <3DD40F39.8B5269F4@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Andreas Feile wrote:
> Thomas Hertweck [Donnerstag, 14. November 2002 21:37]:
>
> > Warum soll das nun geaendert und 'windowslike' werden? Nur damit
> > Windows-Umsteiger es dann einfacher haben? Dafuer haben es dann
> > die ganzen UNIX-gewohnten Benutzer schwieriger. Diese Forderung
> > kann ich daher nicht ganz nachvollziehen. In dieser Hinsicht mues-
> > sen sich Windows-Umsteiger eben am etwas Neues gewoehnen.
>
> Wieso eigentlich? Es wäre doch kein Problem, den Pinguin so zu gestalten,
> daß man wahlweise mit der mittleren Maustaste die Zwischenablage bedienen
> kann oder nicht, daß markieren eines Textes diesen in die Zwischenablage
> befördert oder nicht, usw. Kurz gesagt: Es wäre doch ein Linux denkbar, daß
> sich auf Windows-like oder auf Unix-like oder auf jedes beliebige Verhalten
> dazwischen trimmen läßt.

Waere sicherlich moeglich, ist halt vermutlich sehr grosser
Programmieraufwand. Kenne natuerlich keine Interna von KDE,
koennte ich mir aber eben vorstellen. Schliesslich muss ja
quasi vieles dann mehrfach programmiert werden.

Koennte man im Prinzip natuerlich auch von Windows fordern,
oder? :-))

> Käme mir sehr entgegen, denn ich arbeite laufend mit Windows, Linux und
> Mac, und würde mir gern eine Mixtur an Verhaltensweisen zusammenstellen.
> Denn manches gefällt mir hier besser, anderes dort.

Das geht wohl jedem so. Hier gefaellt einem jenes, dort ge-
faellt einem das... - ist ja nicht nur bei Betriebssystemen
so :-)

Gruesse,
Thomson

--
Thomas Hertweck, Dipl.-Geophys.
Geophysikalisches Institut, Universitaet Karlsruhe (TH)

< Previous Next >