Mailinglist Archive: opensuse-de (5757 mails)

< Previous Next >
WG: gnomemeeting und ieee1394 bzw. firewire
  • From: mailing@xxxxxxxxxxx
  • Date: Mon, 28 Oct 2002 09:04:12 +0100
  • Message-id: <E1864se-0003hY-00@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
hallo Stefan,

Am Samstag, 26. Oktober 2002 12:56 schrieb Stefan Schmidt:
> Hi Jens,
>
> On Saturday 26 October 2002 12:05, Jens Teichmann wrote:
> > weiss jemand, ob gnomemeeting mit einer firewire-kamera
> > funktionieren tut? habe gegooglet und nichts richtiges gefunden.
> > zumindest für einen nichtprogrammierer nichts brauchbares. :-(
>
> Gnomemmeting kann mit allen Kameras, die das video4linux-Interface
> unterstützen, zusammenarbeiten.

eben dass ist ja das problem. normalerweise werden IEEE1394 Geräte nicht
durch
v4l unterstützt. Nur ich habe da folgendes gefunden:

http://www.openh323.org/pipermail/openh323/2002-February/019262.html

<zitat>
Hello all,

I have implemented a PWLib video capture interface for IEEE 1394
Digital Cameras connected to a Linux box. By this file, we can use
1394 cameras with ohphone (and GnomeMeeting). I post it to this list,
because it might be convenient for other people.

Benefit:
1394 cameras can usually send images at 30 fps. (But ohphone says my
cameras can send them only at 15fps.)

Requirements:
libraw1394 0.9.0 (http://sourceforge.net/projects/libraw1394/)
libdc1394 0.8.3 (http://sourceforge.net/projects/libdc1394/)
(It is assumed that they are installed within the search path of the
C++ compiler.)
</zitat>

nur dann werden für mich kryptische sachen verlangt, die ich einfach
nicht
nachvollziehen kann und ich habe echt schiss, mir das system unbrauchbar
zu
machen (durch mein unwissen -> zerschossene pwlib etc.)
Deshalb frage ich ja, ob da jemand schon weiter ist. also ob jemand hier
schon
definitiv eine firewire-kamera mit gnomemeeting in gebrauch hat und ob
er/sie
eine leichte installationsmöglichkeit kennt. (würde mir evtl reichen,
tar-balls und eine kleine anleitung4dummies ;-) )

ich weiss, evtl. etwas sehr einseitig dieses Anliegen, nur ich bin
definitiv
kein programmierer und habe desderhalb meine probs mit solchen sachen. es

gelingt mir ja auch nicht, kino auf meinem SuSE8.1 System zu
installieren, da

gnomeconf.sh nicht gefunden werden kann. (kino-tarball 0.6-1) klar weiss
ich,
dass SuSE da wieder eingene Wege geht und Gnome woanders versteckt, aber
ich
will nicht überall herumpfuschen, weil ich da eben nicht weiss, was ich
da
tue. Egal, dies ist ein anderes prob und gehört hier nur exemplarisch
dazu.

>
> > hat jemand einen guten vorschlag? und mal noch eine doofe frage
> > dazu: warum läßt sich gnomemeeting nicht unter KDE starten? die
> > libraries sind doch verfügbar (zumindest bei mir, da ich ja
> > ebenfalls gnome drauf habe)?
>
> Da bin ich auch drauf reingefallen, aber es steht in der FAQ zu
> gnomemeeting:
> http://www.gnomemeeting.org/index.php?rub=3&pos=0#AEN355
>
> ====
> 7.12. GnomeMeeting doesn't start at all, even not the splash screen,
> and I get no error, what can I do?
>
> There is a bug in "bonobo-activation-server" provided with Gnome 2
> that prevents GnomeMeeting to start correctly when you are not
> running it under a Gnome 2 session. The solution is to start
> "bonobo-activation-empty-server" before starting GnomeMeeting. That
> bug will be fixed in next Gnome releases.
> ===
>
> Stefan

Danke diese Erklärung hat mir gefehlt. Also warten wir es ab. nur ich
arbeite
hauptsächlich mit/unter KDE und habe mich einfach zu sehr daran gewöhnt
< Previous Next >
This Thread
  • No further messages