Mailinglist Archive: opensuse-de (5757 mails)

< Previous Next >
Re: pppoe mit SuSE 6.2
  • From: Ralf Cirksena <ci@xxxxxxxxx>
  • Date: 8 Oct 2002 05:49:43 GMT
  • Message-id: <antrln$2ue$1@xxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo David,

Am 2002-10-02 17:54 GMT, David Haller schrieb:

> Darf's auch ein 2.4.er Kernel sein?

Na ja, im Prinzip nichts dagegen einzuwenden. Allerdings ist der
Router ein 486er mit 16MB Speicher. Da es ein Laptop ist, kann ich
nichtmal den Speicher aufrüsten. AFAIK "frißt" der 2.4er Kernel mehr
Resourcen?

> Ich hab hier 2.4.16 mit Kernel pppoe-Treiber (also kein rp-ppooe),
> sowie nen selbstgepatchten pppd-2.4.1 (AFAIK ist der patch aber
> inzwischen eh drin).

Patch für sync mit dod? Oder der, der für incoming traffic die
Verbindung nicht offenhält?

> Achso, ja, ich hab hier auch ne SuSE 6.2/glibc-2.1.3 sollte also
> zusammenpassen :)

Welche glibc-Version da 'drauf ist, weiß ich im Moment nicht. Aber hat
der Update auf Kernel 2.4 ohne weitere Updates geklappt? D.h. nur den
Kernel, sonst nichts?

--
Ralf Cirksena <ci@xxxxxxxxx>

< Previous Next >
Follow Ups