Mailinglist Archive: opensuse-de (5757 mails)

< Previous Next >
Firewall2 - SmallOffice-Design-Diskussion
  • From: Al Bogner <suse-linux@xxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 7 Oct 2002 20:20:09 +0200
  • Message-id: <200210072016.32635.suse-linux@xxxxxxxxxxxxxx>
Nachdem ich nun verschiedene Ideen gehört habe, wie man für einen
"Small Office"-Bereich eine Firewall aufbaut und sehr
unterschiedliches gehört habe, möchte ich das gerne hier
diskutieren. Nach der Lektüre von
http://www.netzmafia.de/skripten/sicherheit/sicher4.html und
http://www.interhack.net/pubs/fwfaq/firewalls-faq.html#SECTION00040000000000000000
bin ich mir auch noch nicht klar, was hier sinnvoll ist. Es geht
nicht darum eine "paranoide" Firewall aufzustellen, sondern eine
mit gegebenen Mitteln akzeptable Firewall.

Vorhanden sind:
2 Clients
1 Hauptserver (Fileserver, leafnode, squid,samba)
1 Firewall-Rechner (Router, Firewall)
Netzwerkkarten nach Bedarf
ISDN-Zugang

Zugriff aus dem Internet auf den Hauptserver soll per ssh möglich
sein. Alle anderen externen Dienste werden nicht benötigt. Auf dem
Hauptserver soll squid, leafnode und samba laufen. Pop3 und smtp
wird vom Provider zur Verfügung gestellt.

Wie sollen nun die Rechner miteinander verbunden werden bzw.
wieviele Netzwerkkarten sollen in welchen Rechner?

Albert

< Previous Next >
Follow Ups