Mailinglist Archive: opensuse-de (5757 mails)

< Previous Next >
Re: Access denied
  • From: Stephan Hakuli <mylists@xxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 2 Oct 2002 13:14:28 +0200
  • Message-id: <200210021314.28794.mylists@xxxxxxxxxx>
Hallo Peter,

On Wednesday 02 October 2002 10:10, Peter Blancke wrote:
> On Wed, Oct 02, 2002 at 08:14:29 +0200, Michael Raab wrote:
> > * am 02. Okt. 2002 postete Bernd Tannenbaum:
> > > Selbstverständlich kann man sich per ssh als root anmelden,
> >
> > Ist aber defaultmäßig deaktiviert. Zumindest auf meinem System.
>
> Warum eigentlich? Ich sehe da keine groessere Sicherheit, dass ich
> da erst per User ins System komme, um dann mit su zu root zu werden.

der Sicherheitsgewinn liegt IMO darin, dass zwei Passwörter geknackt
werden bzw. eins geknackt und eine weiter Sicherheitslücke gefunden
werden muss, bis der Einbrecher schließlich root ist.

> Auf der Debian-Liste laeuft uebrigens exakt zu dieser Thematik auch
> gerade ein Thread.

In dem Ordner liegen bei mir noch ca. 2000 ungelesene Mails... ;-)

Bye,
Stephan

--
/* Stephan Hakuli -=-=-=- <http://www.hakuli.de/stephan>
Encryption with GnuPG/GPG is strongly encouraged, my public key
is available on my website or on common public keyservers.
# find /usr/src/linux-2.2.20 -name "*.[hc]"|xargs grep "can grep" */


< Previous Next >
Follow Ups