Mailinglist Archive: opensuse-de (5757 mails)

< Previous Next >
Windowmanager [WAS: Optimierung?]
  • From: Maik Holtkamp <s-y-l@xxxxxxx>
  • Date: Tue, 1 Oct 2002 20:18:58 +0200
  • Message-id: <20021001181858.GA570@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hy,

Am 02/10/01@16:35 schrieb Martin Schmitz:

> Maik Holtkamp <s-y-l@xxxxxxx> writes:
>
> Das mit der "Intuitivität" ist IMHO genauso ein Werbegerücht, wie die
> "Benutzerfreundlichkeit". Ist es "intuitiver" auf ein "K" am linken
> unteren Bildschirmrand zu drücken oder die rechte Maustaste irgendwo auf
> dem Hintergrund zu bedienen (Menü in KDE oder WindowMaker)?

ACK, da gab es hier mal eine interessante Wortmeldung, die ich hin
und wieder noch als sig verwende:

---schnipp---
Abgesehen davon ist die Brustwarze das einzige intuitive Interface
*alles* andere ist erlernt.
[Wolfgang Weisselberg auf suse-linux]
---schnapp---

> > [1] Weiss zufällig jemand wie man eine gedockte Anwendung per shortcut
> > wieder herstellt.
>
> Ich verstehe nicht ganz, was Du meinst. Dock ist das Ding am
> Bildschirmrand. Damit kannst Du keine Tasten verbinden, mit einzelnen
> Anwendungen (also auch solchen, deren Icon Du im Dock hast) schon.

Ja, das war falsch ausgedrückt :(. Was ich meinte ist:

Wenn ich eine Anwendung minimiert habe, will ich die wieder zum
Leben erwecken.

Ich hatte mal gehoft es geht über "shortcut for window x", aber das
geht auch nicht :(.

Was ich suche ist eigentlich einen shortcut für das Gegenteil von
minimieren. Es sollte mir idealerweise das Fenster öffnen, welches
ich zuletzt minimierte (was am weitesten rechts/unten steht), dann
das nächste usw.

> Schau Dir mal 'wmakerconf' an, ist bei SuSE dabei.

Das kannte ich noch nicht, danke.

Auf den ersten Blick habe ich zwar nix gefunden um meine
Vorstellungen zu verwirklichen, aber das findet sich ja vielleicht
noch.

Ich bin mir fast sicher, dass ich ähnliches früher mal mit F12 ->
WindowList -> entsprechendes Fenster gemacht habe. Schon damals
tauchten mache Anwendungen aber in der WindowList nicht auf, leider
kann ich nicht mehr sagen welche :(.

Ich habe das jetzt grad mal unter dem debian, dass seit ca. 3
Monaten auf meinem Client läuft probiert. Hier geht gar nix :(, aber
ich bin mit der Distri noch nicht so vertraut vielleicht habe ich
was übersehen.

> > - ma<dergradmitscreeneinenweiterenleightweigtWMfürsichentdeckt;)>ik
>
> Screen gibt's auch für X-Anwendungen. Heißt 'ratpoison'. Ansonsten kann
> ich Ion sehr empfehlen... (Ein komplett anderes Konzept, als
> 'herkömmliche' Windowmanager. Genaugenommen gibt es gar keine Fenster in
> Ion, sondern Frames.)

Auch nett ;), bookmark gesetzt, nochmal danke. Ich kämpfe
derzeit mit screen schon genug und da ich eher selten X starte,
weiss ich nicht ob sich der Umstieg nochmal lohnt. Aber wer weiss,
der nächste Urlaub kommt bestimmt ...

--
bye maik

< Previous Next >