Mailinglist Archive: opensuse-de (4628 mails)

< Previous Next >
Re: Wie kann ich herausfinden ob ein Programm OpenSource ist?
  • From: Martin Schmitz <martin-schmitz@xxxxxx>
  • Date: Thu, 12 Sep 2002 02:41:01 +0200
  • Message-id: <m3admovy3m.fsf@xxxxxxxxxxxxxxxx>
Thomas Hertweck <Thomas.Hertweck@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx> writes:

mal eine Anfängi Frage (was heißt hier "mal"!). Ich wollte wisse wie
ich feststellen kann ob ein Programm OS ist??

OS ist normalerweise eine Abkuerzung fuer "Betriebssystem"
(Operating System), nicht fuer Open Source.

Das sehen die Leute, die die OSD (Open Source Definition) in's Leben
gerufen haben sicher anders. Und ja, die wissen auch genau, welche
Lizenz Open Source ist und welche nicht, da sie den Begriff als
"Warenzeichen" haben eintragen lassen.

Zu Deiner Frage:
Lies die Lizenz, die jedem Programm beiliegen sollte, dann
weisst Du, was erlaubt ist und was nicht...

Richig. Verallgemeinert könnte man sagen, wenn

a) der Quellcode verfügbar ist,

b) das Recht, Kopien anzufertigen und weiter zu geben gegeben ist, und

c) die ursprüngliche Software modifiziert und die abgeleitete Software
verbreitet werden darf,

dann handelt es sich um Open Source. Richtiger wäre allerdings die
Verwendung des Begriffes "Freie Software" (Free Software), da der
Begriff "Open Source" von ein paar "Abtrünnigen" lediglich zu dem Zweck
geprägt wurde, um der Industrie und Wirtschaft Freie Software
schmackhaft machen zu können. Netscape hat dabei neben anderen eine
entscheidende Rolle gespielt.

Ansonsten bleibt mir nur, das wirklich hervorragende Buch von Volker
Grassmuck noch einmal zu empfehlen, auf das jemand weiter oben bereits
verwiesen hat (hint: es ist kostenlos erhältlich, auch in gedruckter
Form).

http://freie-software.bpb.de/

--
martin-schmitz at web.de (Public Key ID: E7310780)
············································································
Der Nutzen? Keine Ahnung. IMO ist es a) verrückt, b) in Lisp und c) kann man
sich wieder einmal beweisen, dass Emacs alles kann. Deshalb will ich es bei
Gelegenheit auch unbedingt einmal ausprobieren. -- Oliver Scholz


< Previous Next >
Follow Ups
References