Mailinglist Archive: opensuse-de (4628 mails)

< Previous Next >
Re: SWATCH mit tail filename
  • From: Philipp Zacharias <philipp.zacharias@xxxxxxx>
  • Date: Sun, 1 Sep 2002 23:46:56 +0200
  • Message-id: <200209012346.56476.philipp.zacharias@xxxxxxx>
Hi Stefan,

Am Montag, 26. August 2002 16:48 schrieb Stefan Rieger:
Ich benutze swatch (v3.1b020329) um systemkritische Zustände per
eMail zu versenden.
Mit der Option "--tail-file" lasse ich das Logfile einlesen.
Bis zu diesem Punkt funktioniert alles einwandfrei. Wird jedoch
swatch neugestartet, so liest er die bereits bearbeiteten Zeilen
erneut ein und versende Warnmeldungen.
Dies geschieht daher auch bei jedem Reboot.
Gibt es eine Möglichkeit, daß beim starten von SWATCH zu
unterbinden, bereits bestehende Einträge zu lesen, sodaß nur (!)
nach dem Startzeitpunkt erstellte Logfile-Einträge abgearbeitet
werden??

ich kenne swatch nicht, aber ich hätte eine Idee: Starte swatch über
ein Skript, das vor dem Starten des eigentlichen Programmes das
Logfile sichert und danach löscht, dann startet swatch mit einem
jungfräulichen Logfile und sollte keine Meldungen versenden.

Gruß
Philipp

--
registered Linux user number 258854
HOW-TO? -> GOTO http://counter.li.org/


< Previous Next >
This Thread
  • No further messages