Mailinglist Archive: opensuse-de (6551 mails)

< Previous Next >
Re: scanner
  • From: Andreas Mantke <maand@xxxxxx>
  • Date: Fri, 2 Aug 2002 11:59:24 +0200
  • Message-id: <200208021159.24044.maand@xxxxxx>
Hallo Heiko, hallo Liste,
ohne daß ich den Inhalt der Anleitungen geprüft habe, könntest Du vielleicht
noch einmal unter folgender Adresse nach einer erfolgversprechenden Anleitung
schauen:
www.gjaeger.de/scanner/plustek.html
Dort hatte ich - wie ich jetzt festgestellt habe- den Link zur deutschen
Anleitung von Karsten Giesow her. Auf der Seite findet sich aber auch noch
ein NEWBIE-HOWTO. Falls auch das nicht weiterhelfen sollte, bekommst Du
vielleicht einen Tip vom Anbieter der Seite (und er eine Rückkoppelung, daß
sein Treiber und seine Anleitung nicht immer funktionieren).
Gruß
Andreas


Am Donnerstag, 1. August 2002 23:58 schrieben Sie:
Am Donnerstag, 1. August 2002 22:19 schrieben Sie:
Bei der Vernichtung meinte ich das Kommando rm (remove). Hat dies nicht
dazu geführt, daß vor der Ausführung von scanimage -L zuvor das Device
mit dem Parallelport-Scanner vernichtet worden ist.

Also das finde ich jetzt sehr merkwürdig. Ich wusste eigentlich gar nicht,
dass rm für remove steht. Ich hatte es ehrlich gesagt für eine Bestätigung
der Konsole gehalten, dass der Treiber geladen worden ist.

Leider wird in den Anleitungen nicht gesagt, was denn die Konsole ausgeben
soll, wenn alles richtig gelaufen ist.

Warum wird nach make load automatisch remove aufgerufen?

Soll ich im /dev/ Verzeichnis, noch irgendwelche Dateien, Verzeichnisse
einfügen?

Das aus den Anleitungen habe ich irgendwie schon alles gemacht.

Naja ich probier noch mal weiter.
bis dann,
Heiko.


< Previous Next >
References