Mailinglist Archive: opensuse-de (6883 mails)

< Previous Next >
Re: CMOS Clock - Zeit immer falsch
  • From: Carsten Becher <cb-maillist@xxxxxx>
  • Date: Wed, 24 Jul 2002 20:22:26 +0200 (MEST)
  • Message-id: <25800.1027534946@xxxxxxxxxxxxx>
Hoi !

Hallo Liste!

Habe folgendes Problem:
Beim Start des Rechners steht für mindestens 3 Minuten:

Setting up cmos-clock

und der Rechner scheint während dieser Zeit stillzustehen. Anschliessend
wenn der Rechner hochgefahren ist zeigt er mit

date
oder
hwclock

Eine Uhrzeit an, die eine halbe Stunde weiter ist als die aktuelle
Uhrzeit
(die ich auch im BIOS eingestellt habe). Er verstellt scheinbar auch die
BIOS
Uhr, denn beim nächsten Neustart ist er bereits ca. 1 Stunde weiter als
auf
einer "normalen" Uhr. Habe mir schon als Notlösung eine Funkuhr an den
Bildschirm geklebt :-)

Wieso wartet der Rechner solange? Woran kann das liegen? Ich habe doch
Linux
so installiert wie sonst auch!

Wie stellt eigentlich ein Linux-Profi die Uhr wenn er keinen Timeserver
hat???

nach der Funkuhr ;-)


Vielen Dank für die Hilfe!

Christoph Jüngst

PS: Ich nutze SuSE 8.0 auf Duron/MSI K7T Turbo 6330 Board.

Hast du evtl. so was wie netdate installiert ?

cu
Carsten

--
Antworten und Fragen bitte als PM an
carsten-becher@xxxxxxxxxx

GMX - Die Kommunikationsplattform im Internet.
http://www.gmx.net


< Previous Next >
References