Mailinglist Archive: opensuse-de (6883 mails)

< Previous Next >
Re: vmMachine ??
  • From: B.Brodesser@xxxxxxxxxxx (Bernd Brodesser)
  • Date: Sun, 21 Jul 2002 09:17:34 +0200
  • Message-id: <20020721071734.GD2025@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo Philipp,

* Philipp Zacharias schrieb am 20.Jul.2002:

nochmal: Nimm Google um Dich schlau zu machen! Die Liste ist für so
triviale Fragen nicht gedacht und das Internet ist voll mit
Informationen. Auch über dieses Thema!

Du hast Dich auf Glenn ja richtig eingeschossen. Wenn er in Google
nach vmMachine sucht, wird er vielleicht nicht viel finden. So gut
Google auch ist, aber man muß schon mit dem richtigen Wort suchen.
Wenn man es nicht hat, dann nützt es einem auch nicht viel. Ich habe
auch oft das Problem, daß ich nicht weiß, was ich bei Google
eingeben soll. Oftmals sind es Worte, die es viel zu häufig gibt.
Mal eine Anfrage an der Liste finde ich schon in Ordnung.

Allerdings muß ich zugeben, daß Glenn ein wenig Lernresistent ist.
Ich weiß auch nicht, was es bringen soll, ein bestimmtes Spiel, daß
nicht für Linux geschrieben ist, mit aller Gewalt auf Linux zu
spielen.

Am Samstag, 20. Juli 2002 22:58 schrieb Glenn Charpantier:
Was ist Vmmachine genauer?

Du sprichst von VMWare nehme ich mal an.

Muss man mit VmMachine ein OS installieren, oder?

Ja, man muss mit VMWare zusammen ein OS installieren.

Kann man zb: Games mit vmmachine Spielen (Soldier of fortune 2)

Nein, man kann mit VMWare keine Spiele spielen, weil DirectX nicht
unterstützt wird. DirectX greift direkt auf Deine Hardware zu um
eine gute Beschleunigung zu erreichen, VMWare dagegen emuliert nur
eine Hardwareumgebung. Das kann gar nicht funktionieren.

Es gibt schon Spiele, die man mit VMWare spielen kann. Solitär und
so, müßte doch gehen. Aber das gibt es auch unter Linux.

Außerdem kostet VMWare ordentlich Geld!

Ja, und Windows muß man auch haben.

Das sind aber alles Infos, die Du aus dem Internet auch gekriegt
hättest...

Ich schätze mal, jede Frage, die hier gestellt wird und auch
beantwortet, könnte man im Internet beantwortet bekommen. Man muß
nur richtig suchen. ;)

Aber um das rumgehampele von Glenn ein wenig abzukürzen, Deine Frage
lautet doch: "Ist es möglich Soldier of Fortune II auf Linux zu
spielen"

Die Antwort hierzu lautet: Sehr wahrscheinlich nicht. Und wenn doch,
so ist es wenig sinnvoll.

Das Spiel ist für Windows geschrieben. Was spricht dagegen es auch
dort zu spielen? Alle Nachteile, die Windows hat, hast Du auch, wenn
Du Windows emulierst, und bekommst noch ein paar hinzu.

Laß die Finger von Linux, wenn Du nur Linux haben willst, weil es
cool ist, Linux zu haben. Linux will geliebt sein. Mit Linux muß man
sich beschäftigen, sonst ergibt es wenig Sinn. Wenn man spielen
will, dafür ist Windows das bessere System. Das heißt jetzt nicht,
daß man auf Linux nicht spielen soll. Wenn man ein nettes Spiel auf
Linux hat, so spricht nichts dagegen. Es spricht auch nichts
dagegen, wenn Du Dir ein Linux installierst, und mit ihm arbeitest,
aber wenn Du Bock hast zu spielen, Windows hochfährst. Plattenplatz
gibt es doch reichlich.

Bernd

--
Welches Buch ist zu empfehlen? Schon mal bei SuSE vorbeigesehen?
http://www.suse.de/de/products/books/index.html
oder die Empfehlungen der SuSE-Entwickler auf dem eigenen Rechner?
file:///usr/share/doc/sdb/de/html/literatur.html |Zufallssignatur 5

< Previous Next >