Mailinglist Archive: opensuse-de (6883 mails)

< Previous Next >
Re: eigener Kernel mit crypto-Filesystem
  • From: Christian Boltz <christian.boltz@xxxxxxxx>
  • Date: Sun, 21 Jul 2002 00:00:28 +0200
  • Message-id: <200207202227.56990@xxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo Thilo, hallo Leute,

Am Samstag, 20. Juli 2002 16:45 schrieb Thilo A. Coblenzer:
[...] Leider hat mein eigener
Kernel wohl das twofish-Modul nicht. Bin ich einfach zu blind und
finde die Option nicht, oder muß ich meinen Kernel für diese Modul
patchen? Oder kann man es nachträglich installieren?

Das musst Du wohl reinpatchen.

Wo bekomme ich denn das Modul her? Also ich bin mal wieder für jeden
Tip dankbar.

Variante 1: google: twofish kernel patch
Variante 2: ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/people/mantel/next/

Unter 2. legt Hubert Mantel eine Sammlung der Patches ab, die im
SuSE-Kernel verwendung finden. Dateiname ist patches-(version).tar.bz2
Du kannst die Patches dann einzeln in den Kernel-Source integrieren.

Viel Spaß dabei, aus den rund 370 Patches, die SuSE in den Kernel
bügelt, die richtigen auszuwählen ;-)


Gruß

Christian Boltz
--
Registrierter Linux-Nutzer #239431
Linux - life is too short for reboots.



< Previous Next >
Follow Ups
References