Mailinglist Archive: opensuse-de (6883 mails)

< Previous Next >
Re: Perlianer: komme nicht weiter; Skript startet, bringt aber keine Daten
  • From: Stefan Schilling <mail.suse@xxxxxx>
  • Date: Thu, 18 Jul 2002 15:37:53 +0200
  • Message-id: <551986154.20020718153753@xxxxxx>
Guten Tag Volker Kroll,

Am Mittwoch, 17. Juli 2002 um 14:45 schrieb Volker Kroll:

Hallo Stefan.

Ich fürchte, den Rest mußt Du jetzt selber rausbekommen.
Hier nur ein paar tips:


On Wed, 2002-07-17 at 14:36, Stefan Schilling wrote:
Am Mittwoch, 17. Juli 2002 um 13:48 schrieb Volker Kroll:
On Wed, 2002-07-17 at 13:24, Stefan Schilling wrote:
Am Mittwoch, 17. Juli 2002 um 11:07 schrieb Volker Kroll:
ok, wie bekomme ich raus, womit es läuft und wie paae ich das an?

Notfalls oben in dem Skript ein sleep(20);
einfügen und mit ps aux | grep vbox
nachschauen.

ich hab folgendes gemacht:
in ~/vbox.pl "sleep(20);" eingetragen (nat. ohne "), im Browser
das Skript aufgerufen, gleichzeitig
"ps aux | grep vbox" abgefragt: nix. er findet die grep - Abfrage
und den Vboxserver, der ja im Hintergrund auf Anrufe lauert.

Mein Problem ist jetzt heraus zu finden, welches Verzeichnis er
eigentlich öffnen will, da /var/spool/vbox so aus sieht (auch
rekursiv):

OK. Können wir haben. Ändere die Zeile in:
opendir DH, $incoming_path or die "Error at opendir $incoming_path $!";


hab ich gemacht; ~/error_log:
[Wed Jul 17 14:25:15 2002] [error] Error at opendir
/var/spool/vbox/vbox/incoming Permission denied at/home/vbox/public_html/
cgi-bin/vbox.pl line 144.

Er darf also /var/spool/vbox/vbox/incoming nicht öffnen. Vermutlich
wirklich falsche Rechte.

eine Änderung von /var/ und /var/spool auf root:root rwxr-xrwx
brachte keine Änderung.

also User vbox ist ein normnaler Nutzer. Nein, was ich meinte
war, wenn tatsächlich eine Authentifizierung benötigt würde, bzw.
abgefragt wird, müßte das doch sicher irgendwo stehen (entweder
in httpd.conf oder in den CGIs, mehr wird ja nicht aufgerufen
(ausser ein paar Bildern, aber...))

Es wird ein Skript ausgeführt, das muß die richtigen Rechte haben. Komm
Stefan, ein wenig denken und suchen mußt Du schon selber. Der
http-Server führt Dein Skript aus. Üblicherweise mit den Rechten von
wwwrun. Nun mußt Du suexec so benutzen, daß die Rechte korrekt sind, das
habe ich noch nie gemacht, aber in der README.FIRST steht eigentlich
drin, wie das gemacht werden soll. Mache es doch einfach __exakt__ so,
wie es da steht.

Eben nicht (oder ich kann nicht lesen), da steht nur was von
einer zu erstellenden Passwortdatei, einem VirtualHost.
Naja, vielleicht bekomme ichs ja irgendwie ans Laufen.
Ich werde trotzdem weiterhin hier posten, vielleicht liest es
sich ja jemand durch und sieht noch einen Fehler.

Gruß
Volker

Ciao, Stefan



--
Mit freundlichen Grüssen
Stefan Schilling mailto:mail.suse@xxxxxx


< Previous Next >