Mailinglist Archive: opensuse-de (6883 mails)

< Previous Next >
Re: Linux im Vergleich zu Windows langsam
  • From: Carsten Becher <cb-maillist@xxxxxx>
  • Date: Sun, 14 Jul 2002 15:03:10 +0200 (MEST)
  • Message-id: <27855.1026651790@xxxxxxxxxxxxx>
Hoi !

* On Sun, 14 Jul 2002 at 14:29 +0200, Carsten Becher wrote:
To: suse-linux@xxxxxxxx
Cc: suse-linux@xxxxxxxx

Ist das nicht ein wenig übertrieben?

Ooops ... gepennt .


[...]
Ich würde mal vermuten, daß der IE im Falle der "Systemüberlastung" w
ie
jede andere Applikation auch ins "Swap" wandert. Ihn von dort wieder
herauszuholen dürfte wesentlich schneller gehen als ein Programm
"ordentlich" zu laden.

Nicht das ich jetzt so viel genaues zu sagen hätte .. aber das
bezweifle
ich
dann doch das man den IE (wie gross ist das Ding denn jetzt ? 100 MB ?)
so
sehr flott aus dem Swap bekommt . Nicht jeder Windows-User hat die
UDMA-100
Platte , gerade wenn das system im Stress ist muss etwas anderes dafür
_in_ den
Swap gebracht werden ... neeee .

Aus dem swap geholt ist es auf jeden Fall schneller, als neu
gestartet, da da sämtliche Relokationen schon erfolgt sind, und
ausserdem die genauen Positionen auf der Platte bekannt sind.

Die sollten auch beim neu starten bekannt sein ... :-)

Abgesehn davon, ist sämtliche applikationsspezifische
Initialisierung schon erfolgt.

Stimmt . Allerdings hast du dann die Relokation im "echten" Speicher noch
vor dir .

Wenn Du das Problem hast, daß beim Rausholen aus dem Swap was
anderes in den Swap gebracht werden muß, dann hast Du das sowieso,
egal die Applikation jetzt vom Swap oder von wo anders kommt.

Jein . Wenn ich mich richtig erinnere , liest windows den Swap in 4kb -
Häppchen ein . Macht sich bei größeren Ladeaktionen mächtig Overhead .
Dann lieber sowening swappen wie möglich .


Abgesehen davon wird in so einem Fall der Cache geopfert.

Der allerdings dann auch nicht leer ist , und auch noch in den Swap
gebracht werden muss . Oder halt einfach geflusht wird , was allerdings
auch nicht so sehr die Performance steigert .

--
Adalbert

PGP welcome, request public key: mailto:adalbert+key@xxxxxxxx

Also , irgendwie bin ich doch eher der Philosophie zugeneigt , möglichst
wenig beim Start zu laden , mit einem möglichst flachen Swap .

cu
Carsten

--
Antworten und Fragen bitte als PM an
carsten-becher@xxxxxxxxxx

GMX - Die Kommunikationsplattform im Internet.
http://www.gmx.net


< Previous Next >
Follow Ups