Mailinglist Archive: opensuse-de (5689 mails)

< Previous Next >
Re: Linux in der Landwirtschaft - Naehrstoffsaldierung
  • From: Christian Boltz <christian.boltz@xxxxxxxx>
  • Date: Sun, 5 May 2002 17:28:11 +0200
  • Message-id: <200205051544.50967@xxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo Manfred, hallo Leute,

Am Samstag, 4. Mai 2002 19:00 schrieb Manfred Tremmel:
> Der Vater ist Landwirt und würd gerne die Nährstoffsaldierung (nach
> der Düngerverordnung) über den Rechner machen.

Der viele Papierkram...
Kenne ich, bald müssen die Landwirte/Winzer eine Schreibkraft
einstellen, wenn das so weiter geht ;-)

> Bisher konnte ich keine Linux-Software dafür finden und die Windows-
> programme die ich finden konnte, lassen sich von Wine nicht
> beschwipsen (entweder die Installation klappt schon nicht, oder es
> gibt unter- schiedliche Datenbank und Applikationsprogramme, die sich
> dann gegenseitig nicht sehen, oder ...).
>
> Falls jemand etwas in der Richtung kennt, eventuell auch ne DOS-
> Software, die mit dosemu oder wine laufen, alles ist willkommen.
> Suchmaschienen hab ich schon bis zum Abwinken bemüht, ohne Erfolg.

Hmm, ich hab eine gute und eine schlechte Nachricht:

Die gute: Ich hab mir mal ein einfaches Proggi geschrieben, das die
Nährstoffbilanzierung macht (Hoftorbilanz).

Die schlechte: Das ganze läuft mit Visual Basic und Access :-(
Der Grund für VB ist ein ganz einfacher: Dort kann man den
Datenbankzugriff mit ein paar Mausklicks einstellen, wenn es denn sein
muss. Danach noch bei Datactl_validate eine Sicherheitsabfrage - das
wars schon.
Das ganze habe ich programmiert, bevor ich zu Linux kam (ansonsten
würde es wohl nicht unter Windows laufen ;­)

Falls Du Interesse hast, kann ich Dir gern den Quellcode mailen.
Vielleicht lässt sich ein Teil davon recyclen...
Die Ausgabe mache ich schon in HTML ;-)

Ich weiß auch nicht, ob man in Zukunft nicht die Aufzeichnungen
schlagbezogen machen muss. Laut dem neuen Bundesnaturschutzgesetz ist
es nötig - noch mehr Papierkram :-(
AFAIK wurde die DüngeVO (noch) nicht verändert, und darin steht
weiterhin, dass eine Hoftorbilanz oder Feld-Stall-Bilanz reicht.
Was gilt jetzt?
Mir hat bisher kein Berater der SLFA sagen können, ob oder ab wann es
erforderlich ist, auch die Fachzeitschriften schweigen sich darüber
aus. Naja, solange dann nicht die Auflage kommt, es für die letzten 5
Jahre rückwirkend schlagbezogen aufzuschreiben, habe ich damit keine
Probleme ;-)


Gruß

Christian Boltz
--
Registrierter Linux-Nutzer #239431
Linux - life is too short for reboots.


< Previous Next >
Follow Ups
References