Mailinglist Archive: opensuse-de (7975 mails)

< Previous Next >
Re: Sch... Suse 8.0 - SO NICHT! SUSE!
  • From: Michael Nausch <michael@xxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 21 Apr 2002 16:37:18 +0200
  • Message-id: <200204211637.18042.michael@xxxxxxxxxx>
Griaseichallemidananda!

Am Sonntag, 21. April 2002 15:58 schrieb Bernd Brodesser:

Jetzt ist es auch mal an der Zeit, daß ich auch mal zur8.0 meinen Senf
dazugebe.

Nun ja, Hardware kann im PC-Bereich sehr unterschiedlich sein. War
eigentlich bei jeder Distribution so, manche waren begeistert,
andere meinten es wäre das schlechteste, was je erschienen war.

Nun, ich mir schon eine Knarre kaufen und nach Nürnberg fahren! Warum? Ganz
einfach, der Rechner auf dem ich auf 8.0 updaten wollte, war nach der Aktion
platt. :-( Na, aber als der erste Rauch verzogen war, schließlich war es ja
auch der Rechner meiner Frau ... :-), hab' ich mal nachgekuckt, warum und
wieso.

Es war keineswegs die 8.0, sondern meine Hardware, die mir Kummer bereitete.
Zwei 128er MB Speicherrigel und eine defekte Platte! Also Speicher raus,
andere Platte rein und das ganze System gleich NEU installiert. Und was ging
ab, alles lief eigentlich super! So schoen und einfach und zu NULL DM, ach ja
sorry Mickymausdollar, oder auch gern EURO € genannt!

Sogar die Installation von meinem USB-Netzwerkscanner im Netzwerk lief
unkompliziert.

Yast1 weg?

Hab' noch nichts gefunden, was ich mit dem "neuen" yast jetzt nicht machen
kann, was ich mit dem alten "yast" machte. Das wird wohl noch kommen. Das
einzige, ist hald die Sache mit der Gewöhnung, aber mit ein wenig Übung
findet man sich ja auch dort zu Recht, oder?

Aber dieses permanente yast-Gejammer ist doch überwiegend reine
Prinzipienjammerei.

Nö.

Jo! :-)

Nu denn, in diesem Sinne ...

cu,
BC
--
Michael Nausch Anzinger Str. 20 85586 Poing
+49-8121-989810 (Telefon) +49-8121-971941 (Faksimile)
http://nausch.org michael@xxxxxxxxxx

< Previous Next >