Mailinglist Archive: opensuse-de (7486 mails)

< Previous Next >
Re: manche Seiten nicht erreichbar
Hallo,

Christian Marker:
(bitte, liebe
Linux-Power-User, empfehlt an dieser Stelle der Einsteigerin nicht vi oder
EMACS ;o))

Volle Zustimmung.
Immer langsam mit den jungen Pferden. ;-)

BTW: Es ist wirklich egal, welchen Editor du nimmst. Und eine Frage nach dem
besten Editor löst immer wieder einen Glaubenskrieg aus ;o)

Widerspruch.
Der einzige Grund, warum ich immer wieder beim (mir verhassten) vi
lande, ist, daß alle Editoren mit "vernünftiger" Oberfläche immer wieder
Mist bauen.

Als Beispiel seien genannt:

- nicht-anzeigen von Win/Mac-Zeilenumbrüchen als ^M
(oder wie auch immer).

- Ungefragtes Einfügen von Zeilenumbrüchen in langen
Zeilen.

Das ist absolut inakzeptabel für Systemdateien, und eben gerade bei
Einsteigern ist sowas tödlich (Hüpfen-auf-dünnem-Eis-Syndrom).

Übrigens werden nach dem Verwerfen von joe, pico und jed gerne Tips
entgegengenommen. Vorbedingung: Ich möchte ein Menü haben, durch das ich
mit den Cursortasten navigieren kann, ich nutze fast keine Shortcuts und
will sie mir auch nicht merken.

Gruß, Ratti




< Previous Next >
References