Mailinglist Archive: opensuse-de (7486 mails)

< Previous Next >
Re: Kde 2 - Aerger geht weiter
  • From: Patrick Klaus <patrick.klaus@xxxxxxxx>
  • Date: Thu, 14 Mar 2002 10:03:03 +0100
  • Message-id: <3C906747.1040002@xxxxxxxx>
Konrad Neitzel wrote:

Hallo Konrad,

Und wenn ich sehe, dass SuSE jetzt mit der 8.0 KDE3 an den Mann bringen will, dann denke ich mir, dass dies die Leute eher dazu bringt zu sagen: Scheiss KDE. Noch nicht mal eingedeutscht (oder gibt es da jetzt endlich die i18n Module?). Und stürzt hier und da noch ab. (Ist auch erst eine Beta für Entwickler. Steht bei KDE deutlich da! Entwicklern soll es helfen, ihre Apps auf KDE3 zu portieren!). Aber bei SuSEs Webseite und bei deren Announce stand nur:
"Mit KDE 3 bringt SuSE wieder die neueste Version dieser
Benutzeroberfläche der Extraklasse." (Message-ID: <Pine.LNX.4.33.0203121203240.16279-100000@xxxxxxxxxxxxxx> von suse-
announce)

Hab mir das gestern mal bei Suse durchgelesen. Naja ich denke und hoffe
das bei Suse 8.0 KDE 3 nur sekundär dabei. Also die stabile Kde 2.2.2
weiterhin als Standard angeboten wird oder installiert wird. Ich kann
mir nicht vorstellen das SUSE es wagt ne nuller Version die auch
laut Roadmap am 18 März rauskommen wird als Standard-Desktop ansieht.

Also wenn man selber ne Entscheidung treffen könnte ob KDE 2.2.2
oder KDE 3 bei der Installation, wäre das in meine Augen schon klasse.
So hat man ne stabile KDE-Version und kann sich in Ruhe mal die 3er
Version anschauen.

Deswegen verfalle ich nicht in Panik, mit 8.0 . Und wenn ausschließlich
KDE 3 dabei ist, dann werd ich mir auch schwer überlegen ob ich das Teil
bei mir auf die Platte lasse.

Aber du hast Recht. Der Bericht von Suse über 8.0 lässt einige Fragen offen. Aber wenn die KDE-Entwickler die KDE3.0 final nicht rechtzeitig
rausbringen, hat sich das Problem sowieso erledigt. :-)

Grüße aus Koblenz

MFG

Patrick Klaus





< Previous Next >