Mailinglist Archive: opensuse-de (7486 mails)

< Previous Next >
Re: Welchen MTA mit HylaFAX ?
Hallo Achim,

Ich verwende hier Postfix, da er sehr modular und sicher aufgebaut
ist. Habe mich mittlerweile auch mit Veränderungen der
Standard-Konfig auseinandergesetzt.

Wie schnell kommt man mit der Konfiguration klar bzw.
wie lange dauert es bis die erste Mail erfolgreich verschickt wird ?

Noch eine prinzipielle Frage:
postfix, sendmail und die anderen sind ja nur fuer den eMail-Versand
zustaendig. Abgeholt wird ja mit z.B. fetchmail. Welches Programm
stellt aber den Clients die eMail zur Verfuegung ?

Mir ist vor allem die (gute) Zusammenarbeit mit HylaFAX wichtig.

Was willst Du denn genau mit HylaFAX und dem MTA Deiner Wahl
machen? Vielleicht kann ich Dir ja noch ein bisschen helfen.

Der FAX-Server soll FAXe entgegennehmen und die ggf.
anhand der Absenderkennung an verschiedene eMail-Konten
weiterverteilen. Fall es moeglich ist wird das FAX vor dem
Versand per eMail vom TIFF in ein gelaeufigeres Format
konvertiert (so das es ein MUA direkt darstellen kann). Das versenden
von FAXen sollte ueber eine, spezielle, Druckerqueue erfolgen. Hier
weiss ich aber noch nicht wie ich das am geschicktesten anstelle
(LINUX und Windoofs Clients). Vielleicht hast Du eine Idee.

Viele Gruesse
Markus

< Previous Next >