Mailinglist Archive: opensuse-de (7486 mails)

< Previous Next >
Re: Open source / Free Software
Hi,

On 5 Mar 2002 at 15:45, Joerg Thuemmler wrote:
IMHO ist es so, daß ich kein Paßphoto kaufe, sondern jemanden
beauftrage, mir eins zu machen. IMHO ist das ein Dienstvetrag
(Werkvertrag), und ich bezahle eine Leistung. IMHO habe ich dann
automatisch alle Rechte am in meinem Auftrag erstellten Werk. Das ist
mit Software, die ich für unsere Fa. schreibe genauso. Was anderes
könnte nur gelten, wenn ich den Fotografen gegangen wäre und ihn mit
einer möglichst guten Abbildung von mir beauftragt hätte und er hätte
dabei das Fotografieren erfunden... da könnte man einen juristischen
Megathread draus machen ... ;-)

wenn Du Dir im Werkvertrag sämtliche Rechte zusicherst (sprich
das mit dem Fotographen vereinbarst) hast Du recht. Bei
Angestellten geht in bestimmten Fällen das Urheberrecht (bzw.
die damit verbundenen Verwertungsrechte) an den Dienstgeber
über. Wenn Du im Zuge eines Werkvertrages (nicht angestellt!)
für jemanden Software schreibst, dann bleiben sämtliche
Verwertungsrechte bei Dir, es sei denn es wäre etwas anderes
vereinbart worden. Dein Kunde darf die Software wie vereinbart
nutzen, aber keine Kopien verkaufen und nur die vereinbarte
Anzahl von Arbeitsplätzen damit ausstatten.

Tom


< Previous Next >
This Thread
Follow Ups