Mailinglist Archive: opensuse-de (6022 mails)

< Previous Next >
Re: Datenschutz auf Inhalte der Mailingliste
Hi,

On 6 Feb 2002 at 6:53, David Haller wrote:
Dazu:
Erstens ist ein Mail an diese Liste "in Schriftform" bzw. es
greifen die "besonderen Umstaende", so das eine "Mail an die Liste"
der Schriftform fuer diese "Umstaende" genuegt. (s. Ziffer (3)).

ob eine E-Mail Nachricht nach österreichischem(!) Recht als
"Schriftform" gilt, ist unter Fachleuten umstritten.

Zweitens:
Die Einwilligung ist IMO in jeder Mail, die man an die Liste schreibt
als solche enthalten. Wer nicht schreibt, dessen Daten landen weder in
den Archiven, noch in der Statistik, es bleibt also jedem selbst
ueber- lassen, ob er schreibt oder nicht.

Juristisch korrekter: Man richtet sie an die Öffentlichkeit
(da man nicht genau bestimmen kann, wer sie erhält) daher ist
die Veröffentlichung unproblematisch. Schwieriger wäre die
Frage, wer für die Veröffentlichung einer Nachricht illegalen
Inhalts haftet (aber das wurde bislang noch nicht
angesprochen).

Tom


< Previous Next >