Mailinglist Archive: opensuse-de (6694 mails)

< Previous Next >
Re: Viren in der ML?
  • From: Mirko Richter <m.richter@xxxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 14 Jan 2002 07:55:04 +0100
  • Message-id: <200201140655.HAA10507@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo,

Am Sonntag 13 Januar 2002 22:58 schrieb Martin Neuditschko:
On Sun, Jan 13, 2002 at 07:54:57PM +0100, Ulli Kuhnle wrote:
* Martin Neuditschko <yosuke.tomoe@xxxxxxx> [020113 14:35]:
Stört mich zwar nicht wirklich, da er "W32" sagt und der
Virus mir desshalb egal ist, aber eigentlich dachte ich,
dass Mailinglisten sowieso einen Virenscanner haben.

Die E-Mail mit dem Virus kam dann wohl nicht über die ML, sondern
direkt von dem Outlook(Express) des ML-Mitglieds. Ein Grund mehr für

Nö, die Mail mit dem Virus kam von der ML. Bzw. hat jemand eine ML
an die Liste geschickt, und der ML-Server hat sie dann verteilt.

Alle Mails bei mir, die Viren enthielten (meist BadTrans), kamen von den
Absendern direkt, ohne den "Umweg" über die ML.


alle, die von MS die Finger nicht lassen wollen, PostMe als MUA
einzusetzen.

Und wieso nicht Netscape?

Warum nicht gleich alles andere, bloß nicht WIN/VirusDOOF.


Mirko

--
+--[ Mirko Richter (RHCE) ]------------------------+
| + Netzwerke, Kommunikation, Computer, Service |
| + Diskless Linux-Systeme |
| + EPROM + FLASHROM Programmierung |
|~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~|
| Mirko Richter |
| Networks & Communicationsystems |
| Ernst-Thaelmann-Str. 5, D-06774 Soellichau |
| E-MAIL: m.richter@xxxxxxxxxx |
| Tel. +49/(0)34243/3369-50 \\\\ |
| Fax. +49/(0)34243/3369-28 (O O) |
+-----------------------------------oOOo-(_)-oOOo--+


< Previous Next >