Mailinglist Archive: opensuse-de (5277 mails)

< Previous Next >
Re: Benutzerrechteverwaltung
  • From: Alex Klein <mansui@xxxxxx>
  • Date: Sat, 29 Dec 2001 10:06:41 +0100
  • Message-id: <20011229100641.E1169@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo,

* Am 29.12.2001 zauberte Yosuke Tomoe:
> Hallo!
>
> Ich habe ein Problem mit den Benutzerrechten.
> Sie sind mir viel zu unflexibel und man kann
> damit auch nicht wirklich etwas anfangen.
> Nur ein kleines Beispiel: Ich habe 3 Benutzer.
> Benutzer 1 hat keine Schreib- und keine Leserechte
> Benutzer 2 hat nur Leserechte
> Benutzer 3 hat alle Rechte.
>
> Ich stehe schon bei diesem kleinen Problem an.
> Man könnte es über Gruppen machen, aber
> wenn man oben einmal "Benutzer" durch
> "Gruppe" ersetzt geht es erst nicht mehr.
>
> Also ohne diese Vorraussetzung kann ich wohl
> aufhören mein Mininetzwerk zu erweitern. Und
> wie kann man dann eigentlich ein größeres NW
> überhaupt mit Linux aufbauen?

Welches Betriebssystem kann Deiner Meinung nach das, was Du hier zu
suchen glaubst? Mit den Benutzerrechten kannst Du fast alles
realisieren, mal abgesehen, daß IMHO nach xxx Gruppen mal das Ende
erreicht ist, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, daß da
schonmal jemand _ernsthaft_ ein Problem damit hatte.

Denkst Du Windows eNTe Server, Windows 2000 (Advanced) Server oder
Novell haben das anders? Über UNIXe brauchen wir ja wohl nicht reden
und das ist ja nicht zu leugnen, daß UNIXe in großen Netzwerken kein
Einzelfall sind.


--
Gruß

Alex

--
Nicht jeder Idiot ist ein idiot. Manche tun nur so als seien sie
Idioten. [WoKo in dag°]

< Previous Next >
References