Mailinglist Archive: opensuse-de (5277 mails)

< Previous Next >
RE: Freunde der Liste
  • From: "Martin Falley" <ebf.hh@xxxxxxxx>
  • Date: Thu, 6 Dec 2001 17:46:06 +0100
  • Message-id: <GNELKNLJGCAHNNHGCDAKGEAOJLAA.ebf.hh@xxxxxxxx>
> From: Thorsten Haude
>
> Moin,
>
> * Martin Falley <ebf.hh@xxxxxxxx> [01-12-06 16:44]:
> >> From: Thorsten Haude
> >> * Martin Falley <ebf.hh@xxxxxxxx> [01-12-06 15:36]:
> >> >Doch, Du schreibst Hilfesuchenden (indirekt) vor, mit welchem MUA sie
> >> >ihre Frage zu posten haben, sonst bist Du nicht bereit, die Mail auch
> >> >nur zu lesen.
> >> Huh? Ist ja wohl mein gutes Recht, mir meine Gesprächspartner
> >> auszusuchen. Deine Redefreiheit bedeutet nicht, daß ich Dir zuhören
> >> muß.
> >Ich rede nicht unbedingt nur von mir. Es gibt noch andere Leute, die
> >vielleicht Hilfe benötigen, und dazu ist die Liste ja wohl eigentlich
> >gedacht.
> Bleib mal beim Thema: Hier schreibt niemand jemandem den MUA vor. Wenn
> ich nur Fragen beantworte, die von Muttbenutzer kommen, dann ist das
> mein gutes Recht. Wenn Du das anders siehst, müßten wir mal über mein
> Gehalt sprechen.

Es ist Dein gutes Recht, den MUA zu benutzen, den Du für richtig hältst
und auch, welche Mails mit welchem MUA geschrieben, Du beantwortest.

>
> >> >Eigentlich bist eher Du der Bemitleidenswerte.
> >> Jetzt kommen die Tiefschläge.
> >Das ist schon ein Tiefschlag? Sollte aber nicht so aufgefasst weden.
> Wie denn?

Findest Du es nicht etwas hochnäsig? Das ist doch das, was man uns
Linux-Usern ständig vorwirft.

>
> >> Sieh mal nach, wieviele davon von Outlookisten kommen.
> >.. oder von KDE-Usern, die ihr Windows-like abgöttisch lieben.
> Lies einfach mal die Statistik.

Hab' ich mal zu Anfang gelesen und für nicht so interessant gefunden.
Betrifft mich halt nicht (direkt).

>
> Thorsten

Gruß
Martin


< Previous Next >
This Thread
Follow Ups
References