Mailinglist Archive: opensuse-de (5277 mails)

< Previous Next >
VPN Port an Firewall
  • From: Jan.Albrecht@xxxxxxxxxxxxxx
  • Date: Wed, 5 Dec 2001 07:11:08 +0100
  • Message-id: <422F2BBE719ED411AA9D00805FA6ABDB02FCC90D@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Morgen allerseits,

ich habe hier ein klitzekleines Problem.
Um mich mit meiner Firma connecten zu können (von zu Hause), habe ich von
Nortel einen VPN Client, der speziell angepasst ist. Wenn ich mich
Call-by-Call einwähle, kann ich mit dem VPN Client ohne weiteres eine
Verbindung aufbauen.
Wenn ich allerdings über die DSL Leitung zu Hause gehe, kann ich den HOST
zwar anpingen, aber keine VPN Verbindung aufbauen.
Ich denke mal, dass das an dem Linux Router liegt (der Call-by-Call Versuch
war mit Windows), aber auch wenn ich die Firewall runterfahre (wieso meldet
die Firewall beim zweiten ./stop firewall immer noch done, da müsste doch
ein failure kommen?!) kriege ich kein VPN.
Muss ich irgendeinen Port öffnen (ich habe was von PORT 500 gehört)? Oder
was gäbe es sonst noch zu tun?
Der SuSE Router basiert auf SuSE 7.0 mit 2.2.x Kernel (alles standard, nix
ausgetauscht, höchstens mal ein paar Updates eingespielt).

Gruß und Danke

Jan
--
www.jan-albrecht.de

< Previous Next >