Mailinglist Archive: opensuse-de (5949 mails)

< Previous Next >
Re: welche grafikkarte ist am besten....
Am Dienstag, 30. Oktober 2001 20:09 schrieb Peter Wiersig:
> On Tue, Oct 30, 2001 at 07:45:55PM +0100, Michael Born wrote:
> > Viel Spaß mit deiner RADEON und OHNE 3D Unterstützung.
>
> [*] Direct Rendering Manager (XFree86 4.1.0 and higher DRI support)
> < > ATI Radeon
>
> Was sollen mir dann diese Kernel-Konfigoptionen sagen, wenn es
> keinen Radeon 3D Support gibt? War nicht das Gespann DRM/DRI + glx
> oder XFree86 V4+ die 3D-Geschichte unter Linux?
>
> Warum wird die Radeon auf der Seite
> http://dri.sourceforge.net/doc/DRIuserguide.html unter
> "3.2 Graphics Hardware
>
> XFree86 4.0 (or later versions) includes 3D acceleration for the
> following graphics hardware:
> (...)
> * ATI Radeon, supported on Intel x86, AMD and Alpha:
> * Radeon SDR AGP
> * Radeon DDR AGP
> * Radeon 32MB SDR PCI (Alpha-based systems)
> " aufgefuehrt?
>
> Hattest du eine Radeon? Ich habe keine, kann also auch nichts dazu
> sagen, wie schwierig es ist 3D Beschleunigung zu erreichen.

Hi all

Ich lese die DRI Mailingliste mit. Dort stand, daß

1. keine Hardware T/L Unterstützung vorhanden ist (das macht sicher einen
ordentlichen Leistungsverlust... bzw. die Linux Treiber werden es nie mit den
Windows Treibern aufnehmen können)

2. TV Out und das schicke Hardware MPEG2 dekodieren nicht unterstützt werden.
(evtl. gibts von GATOS dafür Unterstützung...)

Jedenfalls ist für mich diese Treiberunterstützung nicht relevant. Wozu hat
die Radeon einen TV Out? Warum sollte ich mir ne aktuelle Grafikkarte kaufen,
um dann durch die Treiber 2 Graka Generationen zurückgeworfen zu werden?

Ich hatte mit den ersten Nvidia Treibern ab und zu Probleme (die kamen mit
meinem Dual Board nicht klar), aber seit Version 0.9.weisnichtmehr hatte ich
kein Problem mehr...

Bei www.thedukeofurl.org ist auch eine Hardware Guide. Dort
wird auch nicht ATI empfohlen.

Gruß
Michael

< Previous Next >