Mailinglist Archive: opensuse-de (5949 mails)

< Previous Next >
Re: Bedeutung von "!" und "+" bei Scriptänderungen?
  • From: Anatol Schirmer <linux@xxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 28 Oct 2001 14:42:25 +0100
  • Message-id: <3BDC0B41.DD3DBCCF@xxxxxxxxxxxxxxx>
>[...]
>Das gehört zum Source-Code:
>Es ist eine String-Initialisierung (nämlich von strerr_warn1)
>Also so lassen:-) Das Ausrufezeichen heisst nur, daß in dieser einen
>Zeile was geändert wurde. Wenn Du die '\' rausnimmst, wirst Du den
>Source nicht mehr ausführen oder kompilieren können, weil sonst der
>String nicht abgeschlossen ist und die folgenden Zeilen keinen Sinn
>ergeben.--

Ok! Super - das wird ja langsam :-)
Aber ich bin schon wieder auf s nächste Hindernis gestoßen - der reinste
Hürdenlauf ;-)

In dem File, das ich hier habe, scheint es mehere Patches in einem zu geben:

[.......]
+ }
+ }
+
switch(fork()) {
case 0:
close(s);
*** db.c.orig Fri Mar 16 13:20:22 2001
--- db.c Wed Mar 14 15:13:05 2001
***************
*** 0 ****
--- 1,122 ----
+ #include <stdio.h>
[.......]

Sehe ich es richtig, daß es besser ist sie zu trennen? Hab das natuerlich auch schon
versucht, aber das ist auch nicht so richtig erfolgreich:
patch unexpectedly ends in middle of line
patch: **** unexpected end of file in patch

Muß das Ende der Datei eine besondere Form haben? Bei mir wäre es dann einfach
zu Ende:

[.....]
+ }
+
switch(fork()) {
case 0:
close(s);
----------- EOF -----------

Gruß von
Anatol

---------------------------------------------
| recordcaster
| das independent internet radio aus berlin
---------------------------------------------
| internet : http://www.recordcaster.de
| eMail : anatol@xxxxxxxxxxxxxxx
| phone : +49 30 362 85 422
---------------------------------------------



< Previous Next >