Mailinglist Archive: opensuse-de (5949 mails)

< Previous Next >
Re: Div. Probleme mit SuSE 7.3
  • From: Peter Wiersig <wiersig@xxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 18 Oct 2001 14:10:24 +0200
  • Message-id: <200110181208.OAA28814@xxxxxxxxxxxxx>
Am Donnerstag, 18. Oktober 2001 07:27 schrieb Michael Steder:

> Die Partion ist definitiv i.o. fsck meldet die Partion ist clean. Starte
> ich dann den Rechner wieder von der Root-Partion, wird die gleiche Partion
> wieder geprüft, weil sie angeblich nicht sauber herunter gefahren wurde.

Du hast fsck von Hand gestartet?

> Hier der Output von tune2fs:
>
> tune2fs 1.24a (02-Sep-2001)
> Filesystem volume name: <none>

Hier kannst du dieser Partition einen Namen geben. macht sich nicht schlecht,
wenn man die Platte in einen anderen Rechner haengt und man nicht
rumprobieren moechte, wo die denn eingehaengt werden soll/wuerde.

> Last mounted on: <not available>
> ^^^^^ Die Zeile macht mich doch etwas stutzig!

Die ist AFAIK ok.

> Filesystem state: not clean
> ^^^^ und die Zeile auch. Warum steht hier "not clean", obwohl fsck beim
> Booten über diese Partion gelaufen ist?

Vielleicht testet der nur ohne das zu speichern. Mach mal
grep ^[^#]*fsck /etc/init.d/boot

(Gibt es /forcefsck?)

Peter

< Previous Next >
Follow Ups