Mailinglist Archive: opensuse-de (5949 mails)

< Previous Next >
Re: Wysiwyg HTML Editor für Linux - gibts da was?
  • From: Thorsten Körner <thorstenkoerner@xxxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 7 Oct 2001 01:06:08 +0200
  • Message-id: <E15q0Wq-0005Ml-00@xxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Am Samstag, 6. Oktober 2001 22:05 schrieb paulmuller:
> Suche zur Erstellung einer Homepage mit Kindern ebensolchen Editor. Gibts
> das was und wie sind die Erfahrungen damit?
>
> Gruss
>
> Paul
Hallo Paul
Für die Arbeit mit Kindern (man muß sehr schnell einen Erfolg sehen können),
kann an das schon mal mit StarOffice versuchen, oder auch mit dem im Netscape
eingebauten Composer. Allerdings erzeugen solche Lösungen einen unglaublich
umfangreichen Code, den man auf jeden Fall nachbearbeiten sollte. Aber für
ein paar erste Versuche geht's.
Dann würde ich aber auf jeden Fall dazu raten, auch mit "der Hand" (sollte
eigentlich eher "mit dem Kopf" heißen) zu coden, damit di Kids das Prinzip
überhaupt lernen können. Die Belohnung ist außerdem eine Seite, die viel
schneller geladen werden kann.
Hier empfehlen sich Quanta+ ( http://quanta.sourceforge.net ) und Bluefish (
http://bluefish.openoffice.nl ).
Wobei in diesem Falle wohl eher Quanta+ in Frage kommt, weil es neben einer
eingebauten Vorschau auch über die Möglichkeit verfügt, Dokumentationen und
Tutorials, wie SelfHTML einzubinden.
CU
Thorsten
--
Schizophrenia beats being alone.

< Previous Next >
Follow Ups
References