Mailinglist Archive: opensuse-de (5482 mails)

< Previous Next >
Re: UNTERSCHRIFTENAKTION GEGEN T-ONLINE FL AT EINSCHRÄNKUNG EN !!!
  • From: Marten Feldtmann <marten@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 19 Feb 2001 12:10:34 +0100
  • Message-id: <3A90FF2A.66E1BE3E@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>


Bodo Wlaka schrieb:

Am Son, 18 Feb 2001 schrieb Steffen Dettmer:

War das nicht die Regulierungsbehörde, die den
Wettbewerbsfeindlichen Machenschaften einen Riegel vorgeschoben
haben?

So sieht es aus.
Die Telekom hat eine flat angeboten und es den Konkurrenten
nicht ermöglicht eine flat vernünftig anzubieten.
Bei Konkurrenten hat die Telekom weiterhin nach Taktung
abgerechnet und dagegen wurde geklagt und gewonnen,
Wenn die Telekom selbst flats anbietet, dann muß sie dies auch
für flats der Konkurrenz tun (also pauschal berechnen).
Das wollte sie nicht und deshalb muß sie es einstellen.

War es nicht so, dass T-Online die Flatrate angeboten hat und
nicht die Telekom ?

Wurde nicht gemunkelt, dass T-Online guenstigere Konditionen
bei der Telekom bekommen haette als die Konkurrenten ?

Aber ist das denn nicht jetzt egal, denn T-Online hat mit
diesen Flatrates Miese gemacht und deshalb wurde das alle nun
geschlossen.

Das bedeutet fuer mich aber auch, wenn selbst das Gestruepp
Telekom/T-Online es sich finanziell nicht leisten koennen, so
etwas finanziell hinzubekommen, dann kann ich mir kaum
vorstellen, dass es andere Anbieter schaffen und das auch noch
mit Gewinn.

Oder man verlaesst die Flaeche und bietet nur in den Ballungs-
zentren die Moeglichkeiten an.

Marten


< Previous Next >