Mailinglist Archive: opensuse-de (5482 mails)

< Previous Next >
Re: vmware: Performance und Interneteinwahl
  • From: André Laugks <andre.laugks@xxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 04 Feb 2001 20:35:04 +0100
  • Message-id: <3A7DAEE8.82444063@xxxxxxxxxxxxx>
Hallo!


Matthias Kleine wrote:
Sofern Dein Wirtsystem über ausreichend Ressourcen verfügt (das müßten dann
wohl mindestens 256 MB sein, wenn Du so großzügig Speicher zuweist), ist das
keinesfalls normal.

Ich habe 320RAM. Sollte ich also was weniger einstellen?


Es scheint eher so, als wären die vmware-Tools nicht
korrekt installiert. Ggf. gibt es auch ein Problem mit Deinem
X-Window-Treiber (welches X läuft denn?).

Ich habe die VMware-Tools installiert. Ich konnte unter
16bit einstellen und 1024x765.

Welches X habe ich, gute Frage, das X, welches mit Suse7
mitgeliefert wurde. Ich bin Linuxanfänger und weis daher
auch nicht, wo ich danach schauen kann.


Du kannst Dein vmware-System als eingenständigen Rechner betrachten. D.h., Du
kannst unter Linux einen Proxy konfigurieren und diesen dann z.B. einem
Browser unter vmware/Windows zuweisen. Sobald Linux dann online ist, kannst
Du auch von vmware aus (über den Proxy) raus.


Ähh ja..!? Da muß ich wohl noch ein bißchen ins Handbuch
schauen.
Ich dachte, die Installation ist einwas einfacher, bzw.
es wird schon alles automatisch konfiguriert.


Danke und MfG, André Laugks

< Previous Next >