Mailinglist Archive: opensuse-de (5973 mails)

< Previous Next >
Speicherverwaltung und Absturz
  • From: B.Brodesser@xxxxxxxxxxxxxx (Bernd Brodesser)
  • Date: Wed Oct 25 06:52:25 2000
  • Message-id: <20001025085224.I25194@xxxxxxxxxxxxxx>



Hallo Liste,

ich stand mal wieder kurz vor einem Absturz. Puh, gerade noch
gerettet. Daher mal ein paar Fragen dazu. Vielleicht weiß ja jemand
eine Antwort.

Erstmal, top sah folgendermaßen aus:

Mem: 127624K av, 34976K used, 92648K free, 2256K shrd, 1768K buff
Swap: 666776K av, 17240K used, 649536K free 17004K cached

Warum wird da Swap benutzt, obwohl genügend Mem frei ist? Warum ist
überhaupt soviel frei?

Das war allerdings nachdem das System extrem langsam wurde. Vorher war
kein Swap mehr frei. Nichts, niente. Oftmals kommt es dann zum
Absturz. Eigenartigerweise funktionieren die Terminalumschaltung
ALT+FX auch noch nach einem Totalabsturz, nicht aber die Umschaltung
von X auf einem Terminal. Überhaupt ist an einem Absturz immer X
beteiligt.

Ist da mit dem neuen Kernel oder mit dem neuen XFree Besserung in
Sicht?

ALT+SysRq ist ja ganz nett, aber damit kann man auch nur den Rechner
neu booten. Ich suche was um den XServer killen zu können, auch wenn
alles steht.

Bernd


--
Umsteiger von Microsoft Windows xx?
Hast Du schon file://usr/doc/howto/de/DE-DOS-nach-Linux-HOWTO.txt gelesen?
Auch file://usr/doc/Books/Linuxhandbuch.dvi ist zu empfehlen.
|Zufallssignatur 1

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
Follow Ups