Mailinglist Archive: opensuse-de (4902 mails)

< Previous Next >
Re: Kernel 2.2.16 und Alsa



Am Mit, 05 Jul 2000 schrieb Andreas.Kyek@xxxxxxxxx:

letztens hatte ich eine Frage zum Alsa-Update auf die v0.5.8. OK,
das läuft einwandfrei, aber nur mit Kernel 2.2.14. Von wegen die

Jo.

Security sollte man ja auf 2.2.16 umsteigen, was ich brav gemacht
habe. Aber: Alle Module für Alsa sind für 2.2.14! Gibt es außer
der Möglichkeit, sich die Alsa Sourcen zu besorgen und neu zu
kompilieren noch einen Weg?

Da das Neucompilieren bei jedem Kernelupdate anfällt, würde ich
sehr zum Download der Sourcen raten (http://www.alsa-project.org/).
Das Drivers-Paket sollte ausreichen. Vermutlich sind bei den
SuSE-RPM's die Bugfixes 0.5.8a und 0.5.8b eh noch nicht drin.

Ansonsten würde ich mal sagen, daß sich die SuSE Updates
untereinander selber nicht vertragen!

?

Ach ja, wo bekommt man eingentlich die Kernel Sourcen 2.2.17preX
, von denen hier schon öfter die Rede war? Wo erfährt man, welche
Fehler mit den verschiedenen Patches wieder mal gefixt sind? Ich
habe sowohl auf kernel.org als auf mit Suchmaschine nix gefunden.
Any hints are welcome.

Ich hab meinen von:

http://linuxberg.stud.fh-heilbronn.de/conhtml/ker_patches.html#2.2.17pre

Du brauchst aber die Kernel-Sourcen, möglichst die originalen. Mit
den SuSE-Sourcen (da sind viele Patches drin, vermutlich auch mi
2.2.16er) klappt das in der Regel nicht.

PS: Wegen Alsa: Ist eigentlich nur aus Interesse. Ich benutze
wieder die Kernel Treiber, die sind wenigstens in der richtigen
Version dabei!

Sollte Alsa nicht in absehbarer Zeit mal Bestandteil des Kernels
werden?


--
Machs gut | http://www.iiv.de/schwinde/buerger/tremmel/
| http://www.knightsoft.de
Manfred | http://www.knightsoft-net.de

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >