Mailinglist Archive: opensuse-de (4451 mails)

< Previous Next >
Re: Andere Distributionen
  • From: PH-Linex@xxxxxxx (Stephan Beyer)
  • Date: Sun Apr 30 01:21:01 2000
  • Message-id: <200004291819.UAA00951@xxxxxxxxxxxxx>



Hi,

Das sehe ich - unabhängig wie suse das sieht - ein
bisschen anders. SuSE nutzt gerne die Vorteile, die
diese Liste für SuSE hat und weist auch potentielle
Kunden darauf hin, daß sie existiert. Die Liste ist
für SuSE ein nicht zu unterschätzendes
Marktargument. Außerdem stellt Suse die
Infrastruktur der Liste komplett zur Verfügung.

Das sehe ich genauso. SuSE kann damit werben: "Wir
bieten unabhängig des 30Tage-Supports auch eine
kostenlose unzensierte Mailingliste an"

Für einen SuSE-Angestellten kann die Beteiligung
an der Liste schnell zu einem Drahtseilakt werden,
denn er müsste z.B. auf die von SuSE angebotenen
Dienstleistungen Rücksicht nehmen und könnte
nicht plötzlich hier auf der Liste Support für
umsonst gewähren, wo ansonsten der
kostenpflichtige SuSE Support zuständig wäre.

Nun eigentlich hast du Recht, aber mehrere SuSE-
Angestellte machen tatsächlich im Usenet rund
um Linux mit.

Also in meinen Augen ist es - entschuldige das
Wort - so lange unverschämt, überhaupt Geld für
Support zu verlangen, wie die Ursache des
Supportbedarfs in Produktfehlern oder
Eigenwilligkeiten des Herstellers liegt.

Nun ja, jedoch muss das Support-Angebot ja finanziert
werden...

Linux besteht aus Geben und Nehmen.

Sehr schön gesagt.

ciao
Stephan Beyer...

--
Stephan Beyer
http://lightning.prohosting.com/~sbeyer/
mailto:PH-Linex@xxxxxxx

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >