Mailinglist Archive: opensuse-de (5395 mails)

< Previous Next >
AW: dns und sendmail
  • From: mike.guwak@xxxxxxxxx (Mike Guwak)
  • Date: Thu Feb 24 11:48:04 2000
  • Message-id: <NDBBILFANFLCBOGNKOPJAECCCAAA.mike.guwak@xxxxxxxxx>



Hallo!

Danke für die schnelle Antwort.
Warum ich es so haben möchte? Weil noch meine Frau Mails list und sie nichts
mit linux zu tun haben möchte. Deswegen.
In der hosts habe ich als dritten namen stehen notebook. Werde ich heute
abend austesten.

In der from-header habe ich mguwak.de stehen gehabt und idefix.mguwak.de
Das machte kein Unterschied. Es steht immer idefix.mguwak.de beim empfänger.

In der DNS-Konfiguration habe ich unter WIN98 stehen unter host:defragmgw
und Domäne: idefix.mguwak.de
Wenn ich dort aber mguwak.de eintrage, bekomme ich keine Verbindung zu
sendmail.

Den Eintrag das ich auch Mails woanders hinschicken kann, finde ich nicht.
Wo ist der und was trage ich da ein?

Was ist pop für ein Packet *echts* Wie soll ich das konfigurieren?

Kann mir nihct einer mal ein kochrezept schicken, was ich machen muß um das
ganze so zum laufen zu bringen?
Also ein Mail, wie ich sowas von Anfang an einrichte.

Mike

* Mike Guwak schrieb:

> Meine Problemem sind einmal, das wenn ich auf dem Linux PC Ping idefix
> mache, bekomme ich als antwort idefix.mguwak.de
> Wenn ich aber Ping defragmgw mache, passiert nichts. Erst wenn ich
> defragmgw.mguwak.de erhalte ich antwort. Ich möchte aber das alle Rechner
> ohne den Anhang der Domain an zu pingen sind.

Wie werden die Namen aufgelöst? Wenn du die Rechner in /etc/hosts
eingetragen hast, hast du wahrscheinlich das dritte Feld
(Kurzname) vergessen. Beispiel:

192.168.0.2 christian.chrullrich.de christian

> Jetzt habe ich sendmail eingerichtet. Intern kann ich mails versenden. Das
> einzige was nervt ist, das immer @idefix.mguwak.de bei den Mails steht.
Ich
> möchte aber nur die Domain @mguwak.de haben.

Adreß-Masquerading bei sendmail. Sieh dir mal in YaST,
Administration des Systems, Netzwerk, Sendmail den Punkt From-Header
an (ich weiß nicht genau, wie das da steht, ich komme an den Dialog
nicht heran).

> Wenn ich auf dem WIN98 PC unter Netzwerk nicht in der Domain stehen habe
> idefix.mguwak.de bekomme ich auch keine Verbindung zum sendmail. Ich kann

Wo? Als DNS-Name des Systems oder als Nameserver?

> auch nichts an anderen Adressen schicken. Nur an meine Domain. Immer wenn
> ich eine andere Adresse angeben, sagt er mir diese Domain gibt es nciht.

endmail versucht, die Adresse zu überprüfen. Im gleichen
YaST-Dialog wie oben gibt es ein bis zwei Einträge zu dem Thema.

> Ich möchte meine Mails über outlook verwalten auf dem WIN98 PC. Der linux
PC

Entschuldige die Frage: Warum?
Ich sage hier nur: mutt.

> soll die Mails empfangen und zu purtec senden. Sie sollen auch solange ich
> sie mit outlook nicht abhole auf dem Linux PC bleiben. Da ich mehrer
eigene

Dafür brauchst du einen POP3-Server auf dem Linux-System. Das
entsprechende Paket heißt pop, Serie n1.

> Wenn ich ein Mail versende, soll aber im Mailheader immer die richtige
> Adresse stehen. Ich möchte also immer Mails versenden, als einer der
obigen
> Adressen. Ich möchte auch unerwünschte mails erst gar nicht erhalten.

Die Absenderadresse ist Sache des MUA, in deinem Fall Outlook.
Wie definierst du "unerwünschte Mails"?

> Desweiteren möchte ich von Win98 aus, ins internet, über den Linux PC.
> Was muß ich alles genau machen?

Entweder einen Proxy einrichten (wwwoffle oder squid), oder das
IP-Masquerading (das nichts mit sendmail zu tun hat) auf dem
Linux-System einrichten. Hinweise zu letzterem findest du in
/usr/doc/howto/en/IPCHAINS-HOWTO.gz, Abschnitt 3.1.


--
Christian Ullrich Registrierter Linux-User #125183

"Sie können nach R'ed'mond fliegen -- aber Sie werden sterben"

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
References