Mailinglist Archive: opensuse-de (5395 mails)

< Previous Next >
Re: dns und sendmail
  • From: chris@xxxxxxxxxxxxx (Christian Ullrich)
  • Date: Thu Feb 24 11:01:40 2000
  • Message-id: <20000224120140.B1034@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>



* Mike Guwak schrieb:

> Meine Problemem sind einmal, das wenn ich auf dem Linux PC Ping idefix
> mache, bekomme ich als antwort idefix.mguwak.de
> Wenn ich aber Ping defragmgw mache, passiert nichts. Erst wenn ich
> defragmgw.mguwak.de erhalte ich antwort. Ich möchte aber das alle Rechner
> ohne den Anhang der Domain an zu pingen sind.

Wie werden die Namen aufgelöst? Wenn du die Rechner in /etc/hosts
eingetragen hast, hast du wahrscheinlich das dritte Feld
(Kurzname) vergessen. Beispiel:

192.168.0.2 christian.chrullrich.de christian

> Jetzt habe ich sendmail eingerichtet. Intern kann ich mails versenden. Das
> einzige was nervt ist, das immer @idefix.mguwak.de bei den Mails steht. Ich
> möchte aber nur die Domain @mguwak.de haben.

Adreß-Masquerading bei sendmail. Sieh dir mal in YaST,
Administration des Systems, Netzwerk, Sendmail den Punkt From-Header
an (ich weiß nicht genau, wie das da steht, ich komme an den Dialog
nicht heran).

> Wenn ich auf dem WIN98 PC unter Netzwerk nicht in der Domain stehen habe
> idefix.mguwak.de bekomme ich auch keine Verbindung zum sendmail. Ich kann

Wo? Als DNS-Name des Systems oder als Nameserver?

> auch nichts an anderen Adressen schicken. Nur an meine Domain. Immer wenn
> ich eine andere Adresse angeben, sagt er mir diese Domain gibt es nciht.

endmail versucht, die Adresse zu überprüfen. Im gleichen
YaST-Dialog wie oben gibt es ein bis zwei Einträge zu dem Thema.

> Ich möchte meine Mails über outlook verwalten auf dem WIN98 PC. Der linux PC

Entschuldige die Frage: Warum?
Ich sage hier nur: mutt.

> soll die Mails empfangen und zu purtec senden. Sie sollen auch solange ich
> sie mit outlook nicht abhole auf dem Linux PC bleiben. Da ich mehrer eigene

Dafür brauchst du einen POP3-Server auf dem Linux-System. Das
entsprechende Paket heißt pop, Serie n1.

> Wenn ich ein Mail versende, soll aber im Mailheader immer die richtige
> Adresse stehen. Ich möchte also immer Mails versenden, als einer der obigen
> Adressen. Ich möchte auch unerwünschte mails erst gar nicht erhalten.

Die Absenderadresse ist Sache des MUA, in deinem Fall Outlook.
Wie definierst du "unerwünschte Mails"?

> Desweiteren möchte ich von Win98 aus, ins internet, über den Linux PC.
> Was muß ich alles genau machen?

Entweder einen Proxy einrichten (wwwoffle oder squid), oder das
IP-Masquerading (das nichts mit sendmail zu tun hat) auf dem
Linux-System einrichten. Hinweise zu letzterem findest du in
/usr/doc/howto/en/IPCHAINS-HOWTO.gz, Abschnitt 3.1.


--
Christian Ullrich Registrierter Linux-User #125183

"Sie können nach R'ed'mond fliegen -- aber Sie werden sterben"

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
Follow Ups
References