Mailinglist Archive: opensuse-de (5395 mails)

< Previous Next >
Re: Lilo
  • From: artus-ol@xxxxxxx (Oliver Leue)
  • Date: Tue Feb 01 15:38:52 2000
  • Message-id: <XFMail.000201163852.artus-ol@xxxxxxx>



On 01-Feb-00 Jens Freese wrote:

> neu installierst sollte es eigentlich funktionieren. MS ist halt immer
> das einzige OS, das man auf seinem Rechner installiert und somit
> automatisch auf der ersten Platte. ;-))

das stimmt nur moralisch. das problem ist ziemlich einfach: 1024 zylinder.
diese grenze ist nicht für das os vorhanden sondern für das bios. alte
dos-kompatibilitäts-probleme der biosse. es gilt für alle x86er-biosse.
befinden sich die bootdateien für das betriebssystem außerhalb dieser grenze
kann das bios sie nicht mehr finden. wo das system selbst liegt ist unerheblich.

das problem bei ms-betriebssystemen ist deren strukturierung der
angeschlossenen geräte. es wird ja alles nach buchstaben konfiguriert und da
gibt es prioritäten:

a: ist reserviert für das erste floppy-lw
b: ist reserviert für das zweite floppy-lw
c: ist reserviert für die erste partition der aktiven festplatte.

omit müssen die bootdateien explizit in die erste partition der aktiven hd, da
dies identisch mit dem als erstes zu vergebenden buchstaben ist. windows selbst
kann ruhig auf d: oder e: liegen. allerdings bekommen damit einige
dritt-programme probleme, die wiederum explizit c:\win* verlangen.

----------------------------------
E-Mail: Oliver Leue <artus-ol@xxxxxxx>
Date: 01-Feb-00
Time: 16:38:52

This message was sent by XFMail
----------------------------------

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
References