Mailinglist Archive: blinux-de (90 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-blinux-d] Warum schmiert meine Kiste ab
  • From: Michael Binder <mbinder@xxxxxxx>
  • Date: Thu, 5 Dec 2002 08:35:12 +0000 (UTC)
  • Message-id: <Pine.LNX.4.44.0212050926510.13216-100000@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hi,

ich habe solche Probleme auch manchmal. Allerdings ist dann
nut eine Konsole tot und ich kann mit ALT-F.. eine neue Sitzung
aufmachen und die andere killen.
Es gäbe da auch noch eine Möglichkeit!
Falls Du versehentlich CTRL-S getippt hast, dann geht auch nix mehr
bis du das mit CTRL-Q wieder aufgehoben hast.
Falls ich Dir da Dinge erzähle, die du ohnehin schon weisst - dann sorry!

Michael


-------------------------------------------------------------------------------
Michael Binder
Gesellschaft f. wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Goettingen
Am Fassberg
D-37077 Goettingen
Phone: +49 551/201-1529
Fax: +49 551/21119
E-Mail: mbinder@xxxxxxx

On Wed, 4 Dec 2002, Heike Ostwald wrote:

> Am Montag, 2. Dezember 2002 20:20 schrieb Martin Knopf:
> hi Martin,
> soebend ist mir noch etwas eingefallen.
> Vielleicht könnte dir auch »lsof» weiterhelfen.
> einfach eintippen und gucken was dir die maschine zeigt.
> have a lot of fun Heike
>
> > Hallo zusammen!
> >
> > Es kommt wirklich sehr selten vor. So alle drei Wochen
> > vielleicht. Mitendrin stürzt mein Linux ab (Version 7.3). Auf dem
> > Bildschrim ist nichts mehr zu lesen. Er ist aber wohl nicht
> > komplett dunkel. Die Tastatur geht überhaupt nicht mehr. Kein
> > Warumstart möglich, gar nichts geht. Die Zeile bringt keine
> > Pieptöne mehr. Also komplett tot. Hat da jemand eine Idde,
> > wenigstens eine kleine? Kann man in irgendeiner Datei vielleicht
> > ein internes Fehlerprotokoll lesen?
> einfach in die shell dmesg eingeben.
> ansonsten gibt es div. /proc dateien die infos über die maschine geben.
> /proc
> cat loadavg
> cat /proc/cpuinfo
> cat interrupts >die tatsächlich aktiv sind!
> cat dma
>
> gruß heike
> > Vielen Dank für Eure Hilfe
> > Martin
>
>
> --
> Um sich von der Liste abzumelden schreiben Sie bitte eine Mail an die
> Adresse, die im Kopf hinter dem List-Unsubscribe-Eintrag zu finden ist.
> Um eine Liste aller verfügbaren Kommandos zu bekommen, schicken
> Sie eine Mail an:
> suse-blinux-d-help@xxxxxxxx
>
>


< Previous Next >
Follow Ups
References